• Ein gebrauchtes Eigenheim kostet in Zwickau 280.000 Euro © Ralph Köhler

Eigenheim in Zwickau kostet 280.000 Euro

Zuletzt aktualisiert:

Ein gebrauchtes Einfamilienhaus kostet in Zwickau durchschnittlich 280.000 Euro. Wohnen ist damit in diesem Segment nicht teurer geworden. Die Preise liegen auf Vorjahresniveau. Das geht aus dem aktuellen "Markt für Wohnimmobilien 2019" der LBS hervor.

"Wenn die Preise nicht steigen, erleichtert dies gerade jungen Familien in Zwickau den Einstieg in die eigenen vier Wände", sagt LBS-Gebietsleiter Lars Irmscher, der an der aktuellen Marktstudie mitgewirkt hat.

Wer sich den Traum vom eigenen Haus mit einem Neubau erfüllen möchte, benötigt zunächst ein erschlossenes Baugrundstück. "Hier variieren die Preise je nach Lage zwischen 80 und 170 Euro pro Quadratmeter - der häufigste Wert in Zwickau ist 120 Euro", erklärt Irmscher. Um ein solches Grundstück beispielsweise mit einem 120 Quadratmeter großen Reihenhaus zu bebauen, sind durchschnittlich 215.000 Euro nötig.

Auch zum Markt für Eigentumswohnung liefert der Preisspiegel Daten. In Zwickau kostet eine gebrauchte Eigentumswohnung mit 80 Quadratmetern 96.000 Euro - das entspricht einem Quadratmeterpreis von 1.200 Euro. Der mittlere Quadratmeterpreis für eine vergleichbare Wohnung als Neubau liegt bei 2.300 Euro. (PR)