EHV Aue kassiert deutliche Heimpleite

Zuletzt aktualisiert:
Autor: Sport

Der EHV Aue hat sein Heimspiel in der 2. Handball-Bundesliga am Samstag deutlich verloren. Vor 1.430 Zuschauern in der Erzgebirgshalle Lößnitz setzte es eine 28:33-Pleite gegen die HSG Nordhorn-Lingen. Erfolgreichste Auer Werfer waren Benas Petreikis und Mindaugas Dumcius mit jeweils sieben Treffern. In der Tabelle belegt der EHV Aue Platz zwölf.

Aue musste von Beginn an einem Rückstand hinterherlaufen, schaffte aber nach gut zwölf Minuten den Ausgleich (7:7). Die Gäste bestimmten aber weiter das Spielgeschehen, setzten sich bis zur Halbzeit auf 20:15 ab. Im zweiten Durchgang konnte der EHV den Rückstand nie enger als auf vier Tore verkürzen.