Ehrenhain für Opfer des Faschismus in Bischofswerda geschändet

Zuletzt aktualisiert:

Randa­lierer haben im Ehren­hain für die Opfer des Faschismus in Bischofs­werda gewütet. Sie stießen den roten Stern von der Spitze des Denkmals. Außerdem warfen sie zwei Granitsteine mit Namen sowje­ti­scher Soldaten um. Der Staats­schutz hat die Ermitt­lungen übernommen. Zeugen­hin­weise bitte an das Polizei­re­vier in Bautzen.