• Die ehemalige Besteck- und Silberwarenfabrik Wellner in Aue. © Redaktion/Archiv

    Die ehemalige Besteck- und Silberwarenfabrik Wellner in Aue. © Redaktion/Archiv

Ehrenamtliche Denkmalpfleger treffen sich in Aue-Bad Schlema

Zuletzt aktualisiert:

Im Erzgebirge gibt es einige Leute, die sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich um Denkmale kümmern. Jedes Jahr treffen sie sich einmal zum Erfahrungsaustausch. Am Mittwoch kommen sie in Aue-Bad Schlema zusammen. Tagungsorte sind in diesem Jahr die Besteck- und Silberwarenfabrik Wellner und das jahrhundertealte Hammerherrenhaus in Aue.

Landrat Frank Vogel möchte sich mit der Veranstaltung bei den Ehrenämtlern bedanken. Im Mittelpunkt steht dieses Jahr die Weltkulturerbe-Entscheidung zur Montanregion Erzgebirge.

Im Erzgebirgskreis gibt es über 6.200 Denkmale und fünf Denkmalschutzgebiete. 16 Menschen sind für die ehrenamtliche Denkmalpflege im Landkreis beauftragt.