• Dynamo hat Torhüter Kevin Broll für drei Jahre unter Vertrag genommen Foto: (c) Dynamo Dresden

    Dynamo hat Torhüter Kevin Broll für drei Jahre unter Vertrag genommen Foto: (c) Dynamo Dresden

Dynamo verpflichtet Schubert-Nachfolger

Zuletzt aktualisiert:
Autor: sport

Dynamo hat Torhüter Kevin Broll von Drittligist SG Sonnenhof Großaspach verpflichtet. Der 23-Jährige wechselt ablösefrei zur SGD und unterschrieb einen Dreijahresvertrag bis Sommer 2022. Broll zählte in der letzten Saison zu den besten Keepern in der 3. Liga. Er ist nach Chris Löwe und René Klingenburg der dritte Dynamo-Neuzugang.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Kevin einen absoluten Charakterspieler und sehr kompletten Torhüter für Dynamo gewinnen konnten. Ihn zeichnen nicht nur seine guten Reflexe auf der Linie und die Strafraumbeherrschung aus, sondern auch seine Fähigkeiten mit dem Ball am Fuß. Damit steht er für unsere Spielphilosophie.“, erklärte Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Minge.

„Als die SGD Interesse signalisiert hat, war mir klar, dass ich unbedingt nach Dresden will. Dynamo ist für mich vom Umfeld her einer der Top-Vereine der 2. Liga, und ich glaube, dass der Club noch viel Potential hat. Ich freue mich sehr, dass ich in den nächsten Jahren dabei helfen kann, Dynamo weiter nach vorn zu bringen. Und natürlich will ich mich auch persönlich in der 2. Bundesliga weiterentwickeln“, sagte Kevin Broll nach der Vertragsunterschrift.

Er wurde am 23.08.1995 in Mannheim geboren. Beim ortsansässigen SV Waldhof durchlief er von 2001 bis 2013 die gesamte Jugendabteilung und unterschrieb anschließend seinen ersten Profivertrag in Mannheim. 2014 wechselte Broll zum FC Homburg in die Regionalliga Südwest
Ein Jahr später ging es für Broll zur SG Sonnenhof Großaspach. Dort war er in den vergangenen drei Spielzeiten unumstrittener Stammtorwart.