Dynamo verpflichtet Chris Löwe

Zuletzt aktualisiert:
Autor: Sport

Dynamo Dresden hat mit Chris Löwe den ersten Neuzugang für die Zweitligasaison 2019/2020 verpflichtet. Der gebürtige Plauener kommt vom englischen Premier League Absteiger Huddersfield Town und hat bei den Schwarz-Gelben einen Dreijahresvertrag unterschrieben. Über die Ablösemodalitäten für den 30-jährigen Linksverteidiger vereinbarten beide Vereine Stillschweigen.

Sportgeschäftsführer Ralf Minge: "Mit Chris Löwe haben wir für die kommende Saison einen Spieler verpflichtet, der unheimlich viel Erfahrung und Ehrgeiz mitbringt. Chris vereint eine hohe Spielintelligenz sowie Stärken im Kombinations- und Umschaltspiel. Er soll auf und neben dem Platz vorangehen und seine Mitspieler mit seiner positiven Art und Gewinner-Mentalität mitreißen."

Löwe selbst sagt über seinen Wechsel zur SGD: "Ich freue mich sehr, dass der Wechsel nach Dresden zustande gekommen ist, und kann es nicht abwarten, das erste Mal für die Sportgemeinschaft auf dem Platz zu stehen. Ich weiß auch von Michael Hefele, dass dieser Verein etwas Besonderes ist – er schwärmt heute noch von seiner Zeit im Dynamo-Trikot. Das Stadion, die Fans und die sportliche Herausforderung machen die SGD zu einem der attraktivsten Standorte der 2. Liga. Ich werde alles dafür tun, um meinen Anteil zum Erfolg des Teams beizutragen."

Löwe wurde in Plauen geboren, lernte beim 1. FC Wacker Plauen das Fußballspielen. 2002 wechselte er in die Jugendabteilung des Chemnitzer FC, wo er zum Profi wurde. 2011 zog es Löwe zu Borussia Dortmund. Mit dem BVB wurde er in seiner ersten Saison Deutscher Meister. Zwischen 2013 und 2016 schnürte er für den 1. FC Kaiserslautern die Fußballschuhe, ehe er nach England zu Huddersfield Town wechselte. Gemeinsam mit Ex-Dynamo Michael Hefele gelang der Aufstieg in die Premier League, wo er in zwei Jahren in 52 Spielen zum Einsatz kam.