Dynamo verliert erneut in Sandhausen

Zuletzt aktualisiert:
Autor: Sport

Das BWT-Stadion am Hardtwald in Sandhausen bleibt ein rotes Tuch für Dynamo Dresden. Auch am Sonntagnachmittag hat es für die SGD wieder nicht zum Sieg gereicht. Im Gegenteil, die Schwarz-Gelben mussten sich sogar mit 0:1 in Sandhausen geschlagen geben und sind wieder mittendrin im Abstiegskampf.

Beide Teams neutralisierten sich nahezu über die komplette Spielzeit. Wenn es aber einmal gefährlich wurde, dann waren es eher die Gastgeber, die zu Chancen kamen. Dynamo hatte erneut im Spiel nach vorne große Probleme. Die SGD musste dann ab der 54. Minute auch in Unterzahl spielen. Haris Duljevic hatte Gelb-Rot gesehen.

In Unterzahl verlegten sich die Schwarz-Gelben darauf, zumindest einen Punkt mitzunehmen. Das ging bis zur 80. Minute auch gut, ehe Denis Linsmayer für Sandhausen treffen konnte. Dynamo startete eine Schlussoffensive und kam nach Standards zu gefährlichen Chancen. Einen Kopfball von Manuel Konrad konnte Sandhausens Schlussmann Schuhen mit einer Glanzparade abwehren und in der Nachspielzeit brachten die Dynamos gemeinschaftlich im gegnerischen Sechzehner den Ball nicht über die Linie.

Dynamo steckt nach der dritten Niederlage in Serie als Tabellen-13. weiter im Abstiegskampf.

Audio:

Trainer Uwe Neuhaus

Mittelfeldspieler Manuel Konrad

Abwehrspieler Florian Ballas