Dynamo verlängert mit Ralf Becker um weitere drei Jahre

Zuletzt aktualisiert:
Autor: Sport

Ralf Becker bleibt weiter Sportgeschäftsführer bei Dynamo. Wie der Verein heute mitgeteilt hat, wurde der Vertrag mit dem 51-Jährigen um weitere drei Jahre verlängert.

Becker ist bereits seit Juli letzten Jahres für die SGD tätig und verantwortet seitdem die gesamte sportliche Leitung bei den Schwarz-Gelben. Die Vertragsverlängerung sei eine absolute Überzeugungstat – erklärt Aufsichtsratsvorsitzender Jens Heinig. Mit der Entscheidung schaffe man frühzeitige Planungssicherheit, um den eingeschlagenen Weg des Vereins kontinuierlich fortzusetzen.

"Mir macht es große Freude, bei der SGD zu arbeiten und gemeinsam mit allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie unseren Fans die Basis für weitere Erfolge zu legen. Dass Dynamo ein besonderer Verein ist, habe ich vom ersten Tag an positiv gespürt. Ich möchte die SGD auch in den nächsten Jahren sportlich weiterentwickeln."  - erklärt der Dynamo-Sportchef.

Becker folgte auf Vereinslegende Ralf Minge als Geschäftsführer Sport. Nach dem Abstieg in die 3. Liga verantwortete der 51-Jährige einen kompletten Neuaufbau des Dynamo-Kaders mit 17 Ab- und 15 Neuzugängen sowie den sofortigen Wiederaufstieg ins Bundesliga-Unterhaus. 

Der Sportgeschäftsführer wurde am 26. September 1970 im baden-württembergischen Leonberg geboren. Als Spieler blickt Becker unter anderem auf 241 Einsätze für Bayer Leverkusen, den FC St. Pauli, den SSV Reutlingen und den Karlsruher SC zurück. Von 2016 bis 2018 führte er als Sportchef Holstein Kiel aus der 3. Liga fast in die Bundesliga und stand anschließend für ein Jahr beim Hamburger SV als Sportvorstand unter Vertrag.

Mit dem neuen Vertrag bleibt Ralf Becker bis zum 30. Juni 2025 Sportgeschäftsführer der SGD.