Dynamo verlängert mit Minge und Born

Zuletzt aktualisiert:
Autor: Sport

Dresden -

Dynamo hat die Verträge mit seinen beiden Geschäftsführern verlängert. Sportgeschäftsführer Ralf Minge verlängerte seinen Kontrakt um zwei Jahre bis Sommer 2020, der kaufmännische Chef Michael Born um drei Jahre bis 30. Juni 2021.

„Der Aufsichtsrat ist davon überzeugt, dass die positive Entwicklung der Sportgemeinschaft in den zurückliegenden Jahren auch darauf zurückzuführen ist, dass wir im Verein auf Kompetenz, Identifikation, Hingabe und nicht zuletzt auf Kontinuität gesetzt haben. Deshalb freuen wir uns sehr, dass wir die Zusammenarbeit mit Michael Born und Ralf Minge fortsetzen können, die diesen Weg verkörpern“, erklärte Dynamos Aufsichtsratsvorsitzender Jens Heinig.

Minge kehrte vor vier Jahren als Sportgeschäftsführer zu Dynamo zurück. Seitdem ist der 56-Jährige für die sportliche, strategische und konzeptionelle Entwicklung der Lizenzspielermannschaft und der Nachwuchs Akademie verantwortlich. Born ist seit 15. Juni 2016 als Geschäftsführer bei Dynamo Dresden tätig und verantwortet seitdem den gesamten kaufmännischen Bereich der Sportgemeinschaft.