• Beim letzten Aufeinandertreffen mit dem HSV mussten sich Sascha Horvath und Co. knapp geschlagen geben.

Dynamo trifft im Pokal auf den HSV

Zuletzt aktualisiert:
Autor: Sport

Dynamo spielt in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen den Hamburger SV. Das ergab am Abend die Auslosung in der Sportschau in Köln. Dynamo hat dabei Heimrecht. Die erste Runde soll vom 11. bis zum 14. September ausgetragen werden und damit eine Woche vor dem Saisonstart in der 3. Liga. Vorgesehen ist, dass der Gastgeberverein bei einem genehmigten Hygiene-Konzept auch einige Zuschauer ins Stadion lassen darf. Das letzte Aufeinandertreffen mit den Hamburgern gab es erst am 12. Juni. Damals unterlag die SGD dem HSV zuhause mit 0:1 durch den späten Treffer von Joel Pohjanpalo. 

Für Sportdirektor Ralf Becker wird es gleich ein besonderes Spiel zum Einstand. Er trifft auf seinen Ex-Verein, bei dem er bis vor einem Jahr als Sportgeschäftsführer tätig war. „Uns erwartet mit dem Heimspiel gegen den Hamburger SV eine schwierige Aufgabe gegen einen interessanten Gegner. Die Favoritenrolle liegt klar bei den Hamburgern, wir werden aber alles dafür tun, um unsere Chance zu nutzen und weiterzukommen. Im Pokal ist alles möglich", sagte Becker zur Auslosung. 

Das alles möglich ist hat die SGD in der Vergangenheit bereits mehrfach bewiesen. So war in Dresden schon für die Bundesligisten Schalke 04, RB Leipzig oder Bayer Leverkusen in der ersten Runde Endstation.