Dynamo rutscht im Testspiel gegen Jena aus

Zuletzt aktualisiert:
Autor: sport

Nächste Enttäuschung für Dynamo: Die Schwarz-Gelben haben am Mittwochnachmittag ein Testspiel gegen den Drittligisten Carl Zeiss Jena im Ostragehege mit 0:3 verloren. Die Mannschaft zeigte eine schwache Vorstellung. Trainer Maik Walpurgis wechselte in der Halbzeit komplett durch. Sechs Stammspieler waren nicht dabei.  Die Spieler sollen aber am Donnerstag wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Niklas Kreuzer und Patrick Möschl gaben hingegen nach ihren langen Verletzungspausen ihr Comeback. Erstmals kam auch Neuzugang Dzenis Burnic bei Dynamo zum Einsatz. 

Für Jena traf Philip Tietz per Foulelfmeter (14), Justin Gerlach (19) und Felix Brügmann. In der 2. Bundesliga geht es für die Schwarz-Gelben am Montagabend beim Hamburger SV weiter.