Dynamo feiert deutlichen Sieg im Testspiel gegen Aue

Zuletzt aktualisiert:
Autor: sport

Dynamo hat im letzten Testspiel vor dem Start der Restrückrunde in der 2. Bundesliga einen überzeugenden Prestigeerfolg gefeiert. Die Schwarz-Gelben setzten sich in der Trainingsakademie bei 3x45 Minuten Spielzeit gegen Ligakonkurrent Erzgebirge Aue mit 5:0 durch. In keinem der drei Abschnitte zu je 45 Minuten (2:0, 2:0, 1:0) erwiesen sich die Gäste als ebenbürtiger Gegner. Nach einem Doppelpack von Brandon Borello (24. /67.) konnte Dynamos Neuzugang Vaclav Drchal (74./110.) ebenfalls mit zwei Treffern auf sich aufmerksam machen. Den Schlusspunkt der Partie setzte Heinz Mörschel (119./FE) mit einem Foulelfmeter, nachdem Drchal im Strafraum zu Fall gebracht wurde.

Trainer Alexander Schmidt sagte nach dem Spiel: "Es war ein sehr guter Test, indem  die Mannschaft Selbstvertrauen getankt hat. Zudem haben wir Tore erzielt. Man darf es natürlich jetzt nicht überbewerten, weil es heute nicht um Punkte ging. Aber es war ein sehr positives Testspiel, und gewissermaßen auch immerhin ein Derby." Der 52-Jährige Dynamo-Coach nutzte die Partie,um jeden Spieler aus dem Profi-Team rund 70 Einsatzminuten zu verschaffen. Zudem erhielten einige Talente des «Future Teams» die Chance sich zu zeigen.

Auch die Auer wechselten kräftig durch. Dies führte jedoch zu keinem Zeitpunkt dazu, dass das Team von Teamchef Marc Hensel mehr Durchschlagskraft erzeugen konnte. Abgesehen von den Anfangsminuten, in denen der Tabellensiebzehnte der 2. Liga den Ton angab, hatte Dynamo die klar bessere Spielanlage. Über die insgesamt 135 Spielminute kamen die Gäste zu keiner wirklich nennenswerten Torchance.

Am kommenden Freitagabend gehts in der 2. Bundesliga mit dem Spielbetrieb weiter. Dann ist der Hamburger SV zu Gast im coronabedingt leeren Rudolf-Harbig-Stadion. 

(mit dpa)