Dynamo beendet Zusammenarbeit mit Ausrüster

Zuletzt aktualisiert:
Autor: Sport

Dynamo wird zum Saisonende die Zusammenarbeit mit dem mit dem schwedischen Sportbekleidungshersteller „CRAFT“ beenden. Das gab der Verein am Vormittag bekannt.  Drei Jahre dauerte die Partnerschaft. Das Unternehmen war seit 2018 für Trikots und zahlreiche Fanartikel verantwortlich.

„In konstruktiven und ehrlichen Gesprächen haben wir uns nun in beiderseitigem Einvernehmen darauf verständigt, die zum Ende dieser Spielzeit auslaufende Partnerschaft nicht weiter fortzuführen und neue Wege einzuschlagen“, erklärte Dynamos Geschäftsführer Jürgen Wehlend.

Ein Grund für das Ende der Partnerschaft ist auch Corona. „Unsere Pläne mit Dynamo waren zu Beginn sehr ambitioniert und wir hätten uns sehr auf ein langfristiges Miteinander mit diesem einzigartigen Club gefreut. Leider kam dann mit der weltweiten Pandemie ein Ereignis dazwischen, das so niemand auf dem Zettel haben konnte. Dadurch wurden unsere Pläne über den Haufen geworfen“, sagt Andre Bachmann, Geschäftsführer CRAFT Deutschland.

Die Schwarz-Gelben werden mit einem neuen Ausrüster in die kommende Spielzeit starten.