DSC-Volleyballerinnen wieder im Training

Zuletzt aktualisiert:

Die Volleyball-Frauen des Dresdner SC dürfen ab sofort das Training wieder aufnehmen, stehen aber dennoch bis 16. September unter Quarantäne. Wie der fünfmalige deutsche Meister an diesem Donnerstag mitteilte, erließ das Dresdner Gesundheitsamt einen veränderten Quarantänebescheid für die 13 Spielerinnen des Bundesligakaders.

Vor einer Woche war der fünfmalige deutsche Meister zur Vorbereitung in Polen unterwegs. Nachdem die Mannschaft im Rahmen eines Testspiels Kontakt zu einer positiv getesteten Spielerin des gastgebenden Erstligisten Chemik Police hatte, kehrten die Dresdnerinnen am vergangenen Donnerstag umgehend zurück. Vom zuständigen Gesundheitsamt wurde der gesamte Bundesliga-Kader in Quarantäne geschickt.

Zu Wochenbeginn wurden alle DSC-Athletinnen auf Covid-19 getestet, alle Ergebnisse fielen negativ aus. Im intensiven Austausch mit den Verantwortlichen des Freistaates Sachsen, der Landeshauptstadt und dem Gesundheitsamt sei um Lösungen gerungen worden, wie es in der Pressemitteilung des Vereins heißt. Infolgedessen erließ das Gesundheitsamt den geänderten Bescheid, der das Training unter Einhaltung strenger Hygieneregeln ermöglicht.

Bereits am 27. September startet der Pokalsieger mit dem Supercup-Spiel gegen den SSC Palmberg Schwerin in eigener Arena in die Saison.