DSC-Volleyballerinnen gewinnen Heimspiel gegen Vilsbiburg

Zuletzt aktualisiert:
Autor: dpa

Die Volleyballerinnen des Dresdner SC haben sich von der 0:3-Niederlage in Stuttgart vor einer Woche gut erholt gezeigt. Das Team von Trainer Alexander Waibl setzte sich am Samstag vor knapp 3000 Zuschauern in eigener Halle gegen die Roten Raben Vilsbiburg überlegen mit 3:0 (25:18, 25:13, 25:19) durch. Trainer Alexander Waibl hatte die Startformation auf einigen Positionen verändert.

Dabei kehrte Top-Scorerin Piia Korhonen, die in Stuttgart wegen eines Magen-Darm-Infektes gefehlt hatte, aufs Feld zurück. Nach einer kurzen Abtastpahse zogen die Gastgeberinnen im ersten Satz mit einer Aufschlagserie von Zuspielerin Madison Bugg erstmals auf 16:10 davon. Auch danach diktierte der DSC mit druckvollen Aufgaben, variablen Angriffen und einer stabilen Block- und Feldabwehr das Geschehen im Spiel.

Nach 67 Minuten war der 20. Saisonsieg wettbewerbsübergreifend perfekt. Piia Korhonen war mit 15 Punkten beste Scorerin und wurde auch als wertvollste Spielerin geehrt.