• Die 19-jährige Květa Grabovská wechselt vom VC Wiesbaden nach Dresden.

DSC verpflichtet neue Zuspielerin

Zuletzt aktualisiert:

Die DSC-Volleyballerinnen haben eine neue Zuspielerin. Květa Grabovská unterzeichnete einen Einjahresvertrag in Dresden, so der Verein. Die 19-jährige Tschechin spielt in unserem Nachbarland bereits in der A-Nationalmannschaft und wechselt nun vom VC Wiesbaden an die Elbe. Aus Sicht von Cheftrainer Alex Waibl passe die junge Tschechin perfekt zur künftigen Zuspielerin Sarah Straube und habe bereits in der vergangenen Saison bewiesen, Bundesligaspiele auf höchstem Niveau zu gewinnen.

„Es war für mich eine absolut positive Überraschung, als ich vom Cheftrainer, angesprochen wurde. Für mich als junge Spielerin, die aus Tschechien kommt, war das eine große Ehre. Die Philosophie des Teams hat mir sofort gefallen. Ich bin sehr froh, dass wir in Zukunft gemeinsam arbeiten. Natürlich hoffe ich, dass wir auch in der kommenden Saison erfolgreich sein werden!“ - erklärt die junge Tschechin.

Es ist bereits der zweite Neuzugang beim DSC. Anfang der Woche wurde die neue Mittelblockerin Kayla Haneline verpflichtet.