DSC erreicht Viertelfinale im CEV-Cup

Zuletzt aktualisiert:

Die Volleyballerinnen des DSC sind ins Viertelfinale des CEV-Cups eingezogen. Das Team von Trainer Alex Waibl gewann in der Margon-Arena das Achtelfinal-Rückspiel gegen den TC Volley Düdingen mit 3:1. Das Hinspiel in der Schweiz hatten die DSC bereits mit 3:0 für sich entschieden. Viertelfinal-Gegner ist jetzt Bundesliga-Konkurrent MTV Stuttgart.

Die Dresdnerinnen starteten vor 2531 Zuschauern sehr verhalten, mussten den ersten Satz auch abgeben. Im zweiten Abschnitt stabilisierten sich die DSC-Damen und konnten sich mit einer Aufschlagserie von Piia Korhonen einen Fünf-Punkte-Vorsprung erkämpfen, den sie bis zum Ende verteidigten. Düdingen gab jedoch nicht auf. Ab Mitte des dritten Satzes steigerte sich der DSC aber vor allem in der Block- und Feldabwehr. Piia Korhonen, die mit 15 Punkten beste Scorerin war, verwandelte nach 110 Minuten den ersten Matchball.