Drohender Unterrichtsausfall an Schulen in der Oberlausitz

Zuletzt aktualisiert:

Knapp eine Woche vor dem Schuljahresbeginn in der Oberlausitz fehlen noch Lehrkräfte. 143  wurden neu eingestellt  Das reicht aber nicht. Lücken gebe es in allen Schularten – und vor allem in Mathematik, Informatik und den Naturwissenschaften, so Vincent Richter, Sprecher des Landesamtes  für Schule und Bildung in Bautzen. Es soll versucht werden, Unterrichtsausfälle weitgehend zu vermeiden.

Knapp 70 Prozent der Bewerber in Sachsen wollen in die Ballungszentren Dresden und Leipzig.

Audio:

Vincent Richter, Sprecher des Landesamtes für Schule und Bildung in Bautzen

Es soll versucht werden, Unterrichtsausfälle weitgehend zu vermeiden, sagte uns Vincent Richter, Sprecher des Landesamtes für Schule und Bildung in Bautzen