Dresdner Schüler können neuen Brunnen mitgestalten

Zuletzt aktualisiert:

Vor dem neuen Dresdner Verwaltungszentrum am Ferdinandplatz soll auch ein neuer Brunnen gebaut werden. Geplant ist eine runde Form aus hellem Naturstein. Für die weitere Gestaltung hat die Stadt einen Schülerwettbewerb gestartet.

Die Mädchen und Jungen sind aufgerufen, ein Motiv zu gestalten. Eine Jury wählt den besten Entwurf aus, der dann als Mosaik in den Boden eingearbeitet wird. Nächste Woche Samstag gibt es im Zentrum für Baukultur einen Workshop. Dort können sich Schüler die Vorlage zum Malen, Zeichnen oder Basteln abholen.

Das Amt für Stadtplanung und Mobilität hat für die Gestaltung des Ferdinandplatzes eine Planung beauftragt. Diese sieht eine Begrünung des Stadtplatzes mit schattenspendenden Bäumen und einem großen Brunnen vor. Während der Grundsteinlegung am 9. April 2022 fragte das Fachamt die Dresdnerinnen und Dresdner nach ihren Anregungen und Ideen für diese Fläche. An einer Pinnwand konnten sie ihre Hin- weise anheften.

Die Bürgerinnen und Bürger wünschten sich ein internationales Bürgerfest mit allen Nationalitäten, die in Dresden leben, einen kleinen Wasserlauf für spielende Kinder, viele Stellmöglichkeiten für Fahrräder und WLAN. Weiterhin regten sie einen öffentlichen Bücherschrank, Bienenkästen, bequeme Sitzflächen und regelmäßige Bewegungsangebote an. Der Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler zur Gestaltung des Brunnens ist der nächste Schritt im Rahmen der Bürgerbeteiligung.