Dresdner Handballer enttäuschen erneut

Zuletzt aktualisiert:
Autor: Sport

Die Handballer des HC Elbflorenz haben in der 2. Bundesliga die dritte Niederlage in Folge kassiert. Gegen den TV Großwallstadt musste sich das Team von Chefcoach Rico Göde mit 30:33 geschlagen geben. Insbesondere in der Defensive zeigten die Dresdner Handballer wie bereits am Samstag bei der Pleite in Fürstenfeldbruck große Schwächen. Zur Halbzeit lag man mit drei Toren zurück, startete in der zweiten Halbzeit eine Aufholjagd und führte zwischenzeitlich mit 23:21, gab diesen Vorsprung aber in der Schlussphase aus der Hand. Beste Dresdner Werfer waren Lukas Wucherpfennig und Sebastian Greß mit jeweils sieben Toren.

Aufgrund der Corona-Auflagen waren keine Zuschauer in der BallsportArena zugelassen. Am Samstag spielt der HC Elbflorenz auswärts, und zwar beim ASV Hamm-Westfalen.