Dresdens höchster Weihnachtsbaum steht vorm WTC

Zuletzt aktualisiert:

Auch in diesem Jahr steht Dresdens höchster Weihnachtsbaum vorm WTC. Am Samstagmorgen wurde dafür im Prießnitzgrund in der Dresdner Heide eine rund 40 Meter hohe Fichte gefällt, zum WTC gebracht und dort mit 21 Metern Höhe aufgestellt. Mit ihrer stattlichen Höhe ist die Fichte Dresdens höchster Weihnachtsbaum – ein Meter höher als der zweithöchste Baum auf dem Altmarkt. Ab Montag wird der Baum geschmückt und so bereits Mitte der kommenden Woche in festlichem Glanz erstrahlen. 

Ebenfalls ab Montag versprüht auch das Atrium des Dresdner World Trade Centers mit Original erzgebirgischem Kunsthandwerk aus Gahlenz, Lichterschmuck an den Fassaden der Passage sowie zahlreichen kleinen, mit roten Kugeln und Schleifen geschmückten Weihnachtsbäumen weihnachtliches Flair. Ein neun Meter breiter und 4,80 Meter hoher Schwibbogen mit 70 Zentimeter hohen, oben aufgesetzten Kerzen sowie drei lebensgroße Figuren wird aufgebaut. Zudem wird wieder die stattliche Pyramide mit 7,50 Metern Höhe gemächlich ihre Runden drehen.