Dresden schwitzt bei über 32 Grad

Zuletzt aktualisiert:

Die Juni-Hitze-Welle hat Stadt und Land im Griff. Mit 32,5 Grad Donnerstagabend am Messpunkt Strehlen lag Dresden ganz weit vorn. Der Rekord vom 17. Juni 1966 wurde aber nicht geknackt. Damals wurden 33,7 Grad gemessen. Heißer als in Dresden-Strehlen war es am Donnerstag laut Deutschem Wetterdienst in Sachsen nur in Klitzschen bei Torgau mit 35,7 Grad und in Bad Muskau mit 32,8 Grad Celsius.

Auch das Wochenende wird sonnig, heiß und trocken. Tagsüber sind bis zu 34 Grad drin. In der Nacht gibt es kaum Abkühlung bei  Werten um 20 Grad.