Dresden Monarchs gewinnen den German Bowl 2021

Zuletzt aktualisiert:
Autor: sport

Die Footballer der Dresden Monarchs haben am Samstagabend den German Bowl-Titel geholt. Das Team von Trainer Ulrich Däuber setzte sich im Frankfurter Waldstadion gegen die Schwäbisch Hall Unicorns mit 28:19 durch. Für die Dresden Monarchs ist es der erste German Bowl Gewinn in der Vereinsgeschichte. 

In einem engen Spiel waren es die Monarchs, die den ersten Touchdown setzen konnten. Darrell Stewart (14.) holte die ersten sechs Punkte für die Dresdner. Zudem saß auch der Zusatzpunkt per Field-Goal, sodass die Monarchs mit 7:0 in Führung gingen. Danach kamen die Unicorns allerdings heran, machten ebenfalls einen Touchdown und stellten auf 6:7. Den Extrapunkt gab es allerdings nicht, da Tim Stadelmayr vergab. In der Folge waren die Dresdner zwar das bessere Team, ließen allerdings durch unnötige Fehler gleich zwei gute Gelegenheiten auf einen Touchdown liegen. Das nutzte Schwäbisch Hall aus und machte vor der Halbzeit den nächsten Touchdown. Mehr Punkte sprangen allerdings nicht heraus, sodass es mit 7:12 in die Kabine ging. 

Nach der Pause machten die Monarchs erneut einen folgenschweren Fehler, den die Unicorns ausnutzten. Nachdem Florian Finke am Ball vorbei trat, erhöhte Yannick Mayr per Touchdown und Extrapunkt auf 19:7 für die Süddeutschen. Danach kamen die Dresdner allerdings wieder besser in die Partie und kamen durch Devwah Whaley und den Zusatzzähler wieder auf fünf Punkte heran. Danach machte Florian Finke die nächsten drei Punkte per Field-Goal und verkürzte auf 17:19 aus Sicht der Monarchs. Nach 90 Minuten nutzten die Dresden erneut ihre Offensivchance per Field-Goal und gingen mit den nächsten drei Punkten 20:19 in Führung. Danach machte das Däuber Team den Deckel drauf und sicherte durch Radim Kalous die nächsten beiden Punkte. Die nachfolgende Two-Point Conversion saß ebenfalls, sodass die Monarchs am Ende mit 28:19 gewannen. 

Audio:

Headcoach und Meistertrainer Ulrich Däuber mit seinem Statement nach dem GFL-Finalsieg

So feiern die Dresdner Monarchs den Deutschen Meistertitel 2021