Drei Millionen Euro für Historische Parks und Gärten

Zuletzt aktualisiert:

Drei Millionen Euro erhält das Schlösserland Sachsen vom Bund zur Pflege der historischen Parks und Gärten. Dias entschied der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages.

Wie Geschäftsführer Christian Striefler mitteilte, soll das Geld investiert werden um den Auswirkungen des Klimawandels entgegenzuwirken. So sollen beispielsweise technische Entwicklungen dabei helfen, die Bewässerung von Altbäumen zu vereinfachen. Außerdem soll das Personal durch technische Hilfen entlastet werden um so mehr Potential für andere Aufgaben zu schaffen.

Voraussichtlich kann mit dem Pilotprojekt im kommenden Jahr begonnen werden, da noch förmliche Dinge erledigt werden müssen, erklärt Striefler. Dann wird sich das Projekt wahrscheinlich über drei Jahre ziehen.

Audio:

Christian Striefler über das Projekt