Doppelhaushälfte brannte in Lengenfeld

Zuletzt aktualisiert:

Die Feuerwehr wurde am Freitagabend zu einer brennenden Doppelhaushälfte in Lengenfeld gerufen. Im zweiten Stock des Hauses war Feuer ausgebrochen, vermutlich durch ein Akkuladegerät, hieß es von der Polizei. Die Einrichtung und die Fassade wurden zum Teil verrußt. Das Haus ist aber weiter bewohnbar. Der Sachschaden wird auf knapp 20.000 Euro geschätzt.