Leipziger Dittrichring könnte bald einspurig werden

Zuletzt aktualisiert:

Ein großer Teil des Dittrichrings in Leipzig wird wahrscheinlich noch dieses Jahr einspurig. Der Stadtrat hat die Verwaltung am Abend beauftragt, auf dem Abschnitt bis Jahresende die Errichtung neuer Radfahrstreifen zu prüfen. Laut Oberbürgermeister Burkhard Jung gehe es darum, ein Zeichen zu setzen, dass Radverkehr und KfZ-Verkehr gleichberechtigt wahrgenommen werden. Der Beschluss sei ein symbolisches „Ja“ der Stadt zur Verkehrswende, so Jung. 

Das Sächsische Oberverwaltungsgericht hatte das Radfahrverbot auf dem Ring vor drei Jahren gekippt. Seitdem haben erste Abschnitte Radstreifen bekommen.