• Mit spezieller Technik wurde der Diesel in ein Fass gepumpt. © extremwetter.tv

Dieseltank in Annaberg-Buchholz aufgerissen – 400 Liter Diesel drohten auszulaufen

Zuletzt aktualisiert:

Großeinsatz für den dritten Gefahrgutzug des Erzgebirgskreises am Freitagmittag in Annaberg-Buchholz. Am Gewerbering hatte sich ein Getränkelaster den Tank aufgerissen.

Gegen 12:45 Uhr stand der Laster an der Rampe eines Discounters. Gut 400 Liter Diesel drohten auszulaufen. Der Kraftstoff wurde umgepumpt. Im Einsatz war der Gefahrgut-Einsatzwagen aus Sehma, die Dekoneeinheit aus Neudorf und die Feuerwehr Buchholz. Mit spezieller Technik wurde der Diesel in ein Fass gepumpt und so Schlimmeres verhindert. Kunden am Gewerbering bekamen davon wenig mit. Im Einsatz waren rund 40 Kameraden.

Für den 3. Gefahrgutzug des Erzgebirgskreises war es eine Bewährungsprobe: es war der erste Einsatz mit dem neuen Fahrzeug. Drei Züge des Erzgebirgskreises wurden in den vergangenen Monaten mit neuer Technik ausgestattet: die Feuerwehren aus Oelsnitz und Sehma bekamen Einsatzwagen mit Spezialtechnik. Dafür hatte der Landkreis mehrere hunderttausend Euro investiert.