Diakonissenkrankenhaus verhängt Besucherstopp

Zuletzt aktualisiert:

Wegen der gestiegenen Infektionszahlen verschärft das Leipziger Diakonissenkrankenhaus seine Besucherregeln. Ab Dienstag sind nur noch in Ausnahmefällen kurze Besuche erlaubt. Das gilt u. a. für schwerkranke Personen auf der Intensivstation, Sterbende und schwer Demenzkranke. Die Betroffenen dürfen maximal einen Besucher für empfangen.

Durch die neuen Regelungen soll das Infektionsrisiko für Patienten und Mitarbeiter minimiert werden. Das Krankenhaus hat Zugangskontrollen am Haupteingang angekündigt.