• NATO-Truppenübungsplatz Bergen. Foto: Peter Steffen

Deutscher und niederländischer Soldat bei Übung verletzt

Zuletzt aktualisiert:

Bergen (dpa) - Beim Zusammenstoß zweier Militärfahrzeuge auf dem Truppenübungsplatz Bergen-Hohne in der Lüneburger Heide sind sechs deutsche und niederländische Soldaten verletzt worden.

Zu dem Unfall kam es am Montag bei gemeinsamen Schießübungen, teilte das niederländische Verteidigungsministerium mit. Ein deutscher und ein niederländischer Soldat wurden mit schweren Verletzungen von Rettungshubschraubern in Kliniken geflogen. Vier weitere Soldaten zogen sich leichte Verletzungen zu.

Wie die Polizei in Celle am Dienstag mitteilte, liefen die Untersuchungen zum Unfallhergang noch. Die beiden unbeleuchteten gepanzerten Fahrzeuge waren morgens im Dunkeln auf der Panzerringstraße des Übungsplatzes in entgegenkommenden Richtungen unterwegs. Als eines der beiden Fahrzeuge links abbiegen wollte, kam es zum Zusammenstoß.

Im Rahmen der voranschreitenden militärischen Kooperation ist die einzige niederländische Panzerkompanie in die 1. deutsche Panzerdivision integriert. Ein Teil der Panzer und Soldaten sind in Bergen stationiert.