• Symbolbild © dpa/ Arne Dedert

    Symbolbild © dpa/ Arne Dedert

Deutsche U21-Auswahl trifft in Zwickau auf Griechenland

Zuletzt aktualisiert:

Das Stadion Zwickau ist am 5. September wieder Austragungsort für ein Junioren-Länderspiel. Wie der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Freitag mitteilte, startet die U21-Nationalmannschaft an diesem Tag mit einem Länderspiel gegen Griechenland in die Saison 2019/20. Dies wurde auf der DFB-Präsidiumssitzung in Frankfurt beschlossen. Fünf Tage später, am 10. September, beginnt für das Team von DFB-Trainer Stefan Kuntz die Qualifikation für die Europameisterschaft 2021 in Slowenien und Ungarn mit dem Auswärtsspiel in Wales. 

«Die U20-Nationalmannschaft hat bereits positive Erfahrungen in Zwickau gesammelt. Nun freuen wir uns, erstmals ein U21-Länderspiel dort bestreiten zu können. Wir hoffen, dass die Fans zahlreich ins Stadion kommen, um uns zu unterstützen», sagte Kuntz. Das Länderspiel gegen Griechenland wird das erste Spiel des neuen U21-Jahrgangs sein.

Zwickau ist ein gutes Pflaster für die DFB-Junioren. Die beiden Duelle des U20-Nationalteams am 14. November 2016 gegen Polen (4:0) und am 14. November 2017 gegen England (2:1) wurden gewonnen. (dpa)