Der HITRADIO RTL Sachsen-Hit für Wurzen

Zuletzt aktualisiert:

Die Ringel­natz-Stadt Wurzen ist durch seine Knabbe­reien in den grünen Tüten deutsch­land­weit bekannt, hat aber sehr viel mehr zu bieten, beson­ders was Ausflugs­ziele angeht.

In der Wurzener Region begegnen einem auf Schritt und Tritt alte Burgen, Schlösser und Kloster mit herrlich gestal­teten Parkan­lagen. Außerdem ist die Stadt Tor zum Natur­park Mulden­land. Wer den wunder­schönen Blick nach Wurzen, Trebsen und zum Werms­dorfer Wald genießen möchte, sollte den Aussichts­turm „Johannas Höh“ erklimmen.

Wurzen ist zudem Geburts­stadt des Künst­lers Joachim Ringel­natz, auf dessen Spuren man sich auf dem Ringel­natz­pfad begeben kann. Im pracht­vollen Dom und der Kirche finden regel­mäßig Konzerte statt und die vielen Gässchen in der Innen­stadt laden zum Bummeln ein.

Mehr Infos gibt's hier: www.wurzen.de.

Dafür gibt’s einen eigenen Sachsen-Hit, im Original von Marteria, Yasha & Miss Platnum „Lila Wolken“.

Zum Anhören:

Songtext:

Wurzen glänzt im Mulden­thal,
wie frischer Speck auf ´nem Grill aus Stahl.
Die Pilger rasten hier auf dem Jacobsweg,
sie sparen nicht in Wurzen, heute gibt's ein Steak.

Wollen keinen Stress, keinen Druck,
vom Mühlbach­wasser noch ein Schluck.
Gucken auf die Mühltürme,
wie auf ein Set in Holly­wood!

Knabbern Chips aus dem Werk,
Erdnuss­flips den ganzen Berg.
Die werden hier herge­stellt
und vertickt in alle Welt.

Wurzen, du Stadt, aus der Ringel­natz der Dichter stammt.
Wurzen, du Stadt, wo man Erbsen, Bohnen, Linsen mampft.

Oh oh… Wo der Reis aus allen Töpfen dampft.
Wurzen, du Stadt… Wo der Reis aus allen Töpfen dampft.

Hier rockt Barock und Renais­sance regiert.
Nur wer nicht aufpasst und den Halt verliert (oh oh)

fällt in die Mulde und wird richtig nass.

Doch sonst ist Wurzen echt ein krasser Spaß.