Der HITRADIO RTL Sachsen-Hit für Riesa

Direkt an der Elbe liegt die Sport­stadt Riesa, die einst als Stahl­stadt bekannt wurde und heute vor allem berühmt für die Riesaer Nudeln ist. Die Entste­hung der beliebten Teigwaren können Besucher in der gläsernen Nudel­pro­duk­tion live mitver­folgen, auch das Nudel­mu­seum und das Kochstudio sind einen Besuch wert.

Einen Blick gen Himmel kann man in der Stern­warte Riesa werfen, wo regel­mäßig Veran­stal­tungen statt­finden und auch eine Raumfahrt­aus­stel­lung auf Besucher wartet. Sehens­wert sind auch das Schloss Gröba, ein Barock­schloss, das von einem 300 Jahre alten Baumbe­stand umgeben ist, sowie die Elbquelle, eine 25 Meter hohe Eisen­skulptur in Form einer Eiche.

Mehr Infos gibt's hier: www.riesa.de.

Dafür gibt es einen eigenen Sachsen-Hit, im Original von den Fantas­ti­schen Vier „Die da“.

Zum Anhören:

Songtext:

Ich fahre so lang auf der A4.
Bei Nossen auf die 14 und dann denke ich bei mir:
Hier warst du ja lange schon nicht mehr.
Kommt hier nicht die Familie Kirsten her?

Na klar, hier kommen die Großen her!
Bei der Geschichte nicht schwer, so geht sie:
Links an der Elbe, in der Mitte von Sachsen,
musste mal ein Riese Haxen abkratzen.

Stiefel aus und rumge­dreht
und jetzt ratet mal, was da entsteht.
Zwei Hügel war'n es, mussten nur noch Hügel drauf.
Und so nimmt die Geschichte seinen Lauf.

Das ist Riesa, Riesa, Riesa, Riesa!

Deine Nudeln immer erste Liga.
Riesa, Riesa, Riesa, Riesa!
Volks­haus sieht gut aus, Streich­hölzer gehen niemals aus.
Riesa, Riesa, Riesa, Riesa!
Sport­stadt die's in sich hat, keine ist wie diese.

Riesa, Riesa, Riesa, Riesa!

Deine Nudeln immer erste Liga!

Wer ist sie, wie heißt sie?
Hier ist es wunderschön...

Das ist Riesa, Riesa, Riesa, Riesa!

Deine Nudel immer erste Liga.

Riesa, Riesa, Riesa, Riesa!
Volkshaus sieht gut aus, Streichhölzer gehen niemals aus.

Riesa, Riesa, Riesa, Riesa!

Sportstadt die's in sich hat, keine ist wie diese.
Riesa, Riesa, Riesa, Riesa!
Das ist Riesa!