Der Erzgebirgskreis hat gewählt

Zuletzt aktualisiert:

Die AfD ist die Gewinnerin der Europawahl im Erzgebirgskreis. Die Partei holte 28 Prozent der Stimmen, die CDU kam knapp dahinter auf 27 Prozent. Drittstärkste Kraft wurde die Linke, die 10 Prozent der Wählerstimmen auf sich vereinen konnte. Mit rund 8 Prozent erreichte die SPD Platz 4, dahinter die Grünen mit 5 Prozent und die FDP mit fast 5 Prozent.

Über 182.000 Bewohner im Erzgebirgskreis waren dazu aufgerufen, über die Zukunft Europas, des Landkreises und der Städte mitzuentscheiden. Dabei wurde der Kreis in 14 Wahlkreise aufgeteilt.

Die Wahlergebnisse finden Sie auf den jeweiligen Seiten der Städte und gesammelt auch hier.

11:30 Uhr - Auch in Bärenstein ist die Bürgermeisterwahl noch nicht entschieden

Von vier Bewerbern bekam keiner mehr als 50 Prozent. Die meisten Stimmen - 40,4 Prozent - holte Silvio Wagner (parteilos), ihm folgt Thomas Thumm (parteilos), er schaffte 34,7 Prozent. Dan Engert von der Wählervereinigung Bärenstark holte 19,6 Prozent der Stimmen, Enrico Pollmer 5,3 Prozent. Am 16. Juni gibt es einen zweiten Wahlgang, dann reicht die einfache Mehrheit. 

10:58 - Die Ergebnisse der Kreistagswahlen liegen vor

CDU 31,9, AfD 21,5, FWE 17,9, DIE LINKE 11,0, SPD 5,8, Grüne 5,1, Sonstige 6,9 %

10.58 Uhr - Ergebnis der Kreistagswahl Erzgebirgskreis

08:58 Uhr: Ergebnis der Stadtratswahl Aue-Bad Schlema steht fest

Wie das Statistische Landesamt mitgeteilt hat, ist die CDU stärkste Kraft mit 23,6 Prozent. Dahinter folgen die Freien Wähler Aue mit 17,6 Prozent. Die Linke und die Afd kommen auf je 10,9 Prozent genau wie die Freien Wähler Erzgebirge. Die NPD kam auf 8,6 Prozent der Stimmen.

03:55 Uhr - Ergebnis der Stadtratswahl von Schwarzenberg

In Schwarzenberg hat die CDU gewonnen. Die Union holte sich ein Drittel der Stimmen vor der AfD mit knapp 18 %. Die Linke wurde drittstärkste Kraft gut 12,9 %.

03:27 Uhr - Ergebnis der Stadtratswahl von Marienberg

03:25 Uhr - Ergebnis der Stadtratswahl von Annaberg-Buchholz

03:20 Uhr - Ein Blick nach Freiberg

Aktuelle Kommunalwahlergebnisse:

AfD 21,7 | CDU 20,6 | Linke 14,7 | Freie Wähler 14,5 | SPD 10,6 | Grüne 8,3 | FDP 5,9 | Haus/Grund 3,7 %

02:16 Uhr - Freie Wähler gewinnen Rennen um Stadtrat in Annaberg-Buchholz

Bei der Stadtratswahl in Annaberg-Buchholz sind die Freien Wähler stärkste Kraft geworden. Nach Auszählung aller 18 Wahlbezirke erhält die Partei 9 Sitze im neuen Stadtrat. Dahinter rangiert die CDU mit 6 Sitzen, die AfD konnte sich 5 Plätze sichern. Die weitere Sitzverteilung: Die Linke 2, Freie Wähler Bürgerforum 2, SPD 1, Grüne 1.

02:03 Europawahl - AfD stärkste Kraft im Erzgebirgskreis

Die Alternative für Deutschland hat das Rennen um die Europawahl im Erzgebirgskreis für sich entschieden. Sie kam auf 28,1 %, knapp dahinter folgt die CDU mit 27,4 %. Drittstärkste Kraft wurde Die Linke mit 10,6 %. SPD (7,7 %), die Grünen (5,3 %) und FDP (4,5%) folgen dahinter.

00:40 Uhr - Bürger für Marienberg gewinnen Stadtratswahl

In ihrer ersten Wahl hat sich die frisch gegründete Gruppierung "Bürger für Marienberg" die Stadtratsmehrheit gesichert. Die BfM erzielten ein Drittel der Stimmen. Dahinter folgen die Freien Wähler mit 19,3 % und CDU mit 18,6 %. Die Linke sicherte sich 9,2 %, die AfD kommt in Marienberg auf 9 %.

00:10 Uhr – OB-Wahl in Aue-Bad-Schlema geht in 2. Wahlgang

Bei der Wahl des neuen Oberbürgermeisters in Aue-Bad-Schlema gibt es ein vorläufiges Ergebnis: Nach Auszählung der 21 Wahlbezirke liegt der bisherige Stadtchef von Aue, Heinrich Kohl, mit 36 % vorn. Dem CDU-Politiker folgt der frühere Bürgermeister von Bad Schlema, Jens Müller, der für die Freien Wähler 32,5 % der Stimmen sicherte. Stefan Hartung von der NPD kam auf 19,1 %, Andreas Rössel, Kandidat der Linken, erhielt 12,4 Prozent der Stimmen.

Da keiner der vier Kandidaten eine absolute Mehrheit erreichen konnte, wird ein zweiter Wahlgang angesetzt. Er ist für den 16. Juni geplant. Dann zählt nicht die absolute Mehrheit, sondern wer die meisten Stimmen erhält.

23:42 Uhr - Freie Wähler gewinnen Stadtratswahlen in Stollberg und O'thal

Weitere Ergebnisse der Stadtratswahlen im Erzgebirgskreis stehen fest: In Seiffen gewinnt die CDU mit über zwei Drittel der Stimmen. In Stollberg und Oberwiesenthal haben die Freien Wähler das Rennen gemacht. Sie sicherten sich in beiden Städten knapp die Hälfte aller Wählerstimmen.

In Annaberg-Buchholz stehen noch drei der 18 Wahlbezirke aus. Die Sitzverteilung würde zurzeit so aussehen:

Freie Wähler 9 I CDU 6 I AfD 5 I Die Linke 2 I Freie Wähler Bürgerforum 2 I SPD 1 I Die Grünen 1

23:26 Uhr - CDU liegt bei den meisten Kreistagswahlen in Sachsen vorn

Bei den Kreistagswahlen in Sachsen liegt die CDU nach einem ersten Zwischenstand in den meisten Landkreisen vorn. Im Erzgebirge, im Vogtland, Mittelsachsen, Nordsachsen und in den Landkreisen Zwickau und Bautzen war sie am Sonntagabend zum Teil sehr deutlich vor der AfD in Führung. In den Landkreisen Görlitz und Meißen hatte die AfD vor der CDU die Nase vorn. Im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge waren die Freien Wähler knapp vor der CDU auf Platz 1. Unklar blieb bei dem vom Landesamt für Statistik vorgelegten Zahlen, wie viele Wahlbezirke schon ausgezählt sind. (dpa)

22:47 Uhr – Freie Wähler vorn in Annaberg-Buchholz

In der Adam-Ries-Stadt wurden inzwischen zehn der insgesamt 18 Wahlbezirke ausgezählt. Nach dem aktuellen Zwischenergebnis sehe die Sitzverteilung wie folgt aus:

Freie Wähler 8 I AfD 6 I CDU 5 I Die Linke 3 I Freies Wähler Bürgerforum Annaberg 2 I SPD 1 I Die Grünen 1

22:34 Uhr – CDU in vielen Stadträten stärkste Kraft, SPD mit Mehrheit in Johann'stadt

Inzwischen sind auch die ersten Stadtratswahlen im Erzgebirgskreis ausgezählt worden. In zehn Städten wurde die CDU stärkste Kraft, darunter Schönheide, Jöhstadt, Gelenau und Lößnitz. Bündnisse der Freien Wähler gingen u.a. in Grünhain-Beierfeld, Deutschneudorf und Mildenau als Sieger hervor. In Johanngeorgenstadt konnte die SPD einen Erfolg feiern: Die Sozialdemokraten sicherten sich ein Drittel der Stimmen.

22:02 Uhr - OB-Wahl in Aue-Bad-Schlema: Heinrich Kohl liegt vorn

CDU-Kandidat Heinrich Kohl liegt bei der Oberbürgermeisterwahl in Aue-Bad-Schlema aktuell in Führung. Nach Auszählung von 14 der 21 Wahllokale führt der ehemalige Stadtchef von Aue mit 37,4 % der Stimmen. Dahinter folgt Jens Müller von den Freien Wählern mit 31 %. Stefan Hartung von der NPD hat bislang 19,7 %. Für Linken-Kandidat Andreas Rössel sind es 11,9 %. Stand jetzt würde es am 16. Juni einen zweiten Wahlgang geben.

21:48 Uhr - Heidersdorf: Auszählung muss wiederholt werden

Bei der Kommunalwahl in Heidersdorf ist offenbar ein Fehler passiert. Die Auszählung der Wahlergebnisse muss wiederholt werden. Die Kommune war bei der Auszählung zwar eine der schnellsten in Sachsen, offenbar hat es im ersten Durchgang aber einen Fehler gegeben. Jetzt heißt es: Ergebnis zurücknehmen und noch einmal neu auszählen.

21:40 Uhr – AfD gewinnt Europawahl im Erzgebirgskreis

Bei der Europawahl hat die AfD im Erzgebirgskreis das Rennen gemacht. Nach Auszählung aller 59 Wahlkreise kam die Alternative für Deutschland auf 28,1 %. Dahinter rangiert die CDU mit 27,4 %. Drittstärkste Kraft wurde Die Linke mit 10,6 Prozent. Die SPD holte 7,7 % gefolgt von den Grünen (5,3 %) und der FDP (4,5 %).

Auch in den drei großen Städten ging die AfD als Sieger hervor. In Annaberg-Buchholz holte die Partei 28,2 %. In Marienberg wurden 29,5 % der Stimmen gezählt. Ein Viertel der Stimmen ging auch in Aue-Bad-Schlema an die AfD.

21:07 Uhr - Wahlbeteiligung: Stützengrün knackt 70-Prozentmarke

In Stützengrün wurde als Erstes die 70-Prozentmarke bei der Wahlbeteiligung geknackt. Sie liegt bei 71,4 %. Vorne liegt im Ort die CDU mit 47,2 %. Dahinter folgen die Unabhängige Wählervereinigung mit 26,5 % und die FDP mit 26,3 %.

21:00 Uhr - Hälfte der Stimmbezirke in Sachsen ausgezählt: AfD bei Europawahl vorn

In Sachsen liegt die AfD bei der Europawahl nach Auszählung von etwa der Hälfte der Stimmbezirken weiterhin vorn. Die Alternative für Deutschland kommt nach Zahlen des Statistischen Landesamtes demnach auf 30,1 Prozent, die CDU auf 27. Die Linke rangiert mit 9,8 Prozent auf dem dritten Platz, gefolgt von der SPD (7,5 Prozent). Für die Grünen stehen 5,7 Prozent zu Buche, für die FDP 4,7 Prozent. Rund 3,3 Millionen Wahlberechtigte waren am Sonntag aufgerufen, ihre Stimme abzugeben.

In Leipzig führen die Grünen nach der Auszählung von 406 von 539 Wahlkreisen mit 19,9 Prozent, in Dresden lag hingegen die AfD mit 21,0 Prozent vorn. Bisher sind 335 von 504 Wahlkreisen in der Landeshauptstadt ausgezählt. (dpa)

20:48 Uhr Kopf-an-Kopf-Duell bei Europawahl zwischen AfD und CDU

Immer mehr Zwischenergebnisse zur Europawahl aus dem Erzgebirgskreis liegen vor. Nach Auszählung von 46 der 59 Wahlbezirke, liegt die AfD mit 28,5 Prozent vorn. Dahinter kommt die CDU mit 27,8 Prozent. Die großen Städte Annaberg-Buchholz und Aue-Bad-Schlema sind noch nicht ausgezählt. Dritte Kraft sind derzeit die Linken mit 10,2 Prozent. Dahinter folgen die SPD mit 7,7 Prozent, die Grünen mit 5,3 Prozent und die FDP mit 4,7 Prozent.

Europawahl nach Auszählung von 46 der 59 Wahlbezirke:

AfD 28,5 I CDU 27,8 I Die Linke 10,2 I SPD 7,7 I Die Grünen 5,3 I FDP 4,7 %

20:33 Uhr - Auszählung Stadtratswahl Annaberg-Buchholz hat begonnen

Nach 2 von 18 ausgezählten Wahlbezirken sind die Sitze wie folgt verteilt:

Freie Wähler 9 I AfD 6 I CDU 5 I Die Linke 3 I Freie Wähler Bürgerforum Annaberg 2 I SPD 1

20:11 Uhr - Europawahl nach Auszählung von 31 der 59 Wahlbezirke

AfD 28,5 I CDU 28,1 I Die Linke 10,1 I SPD 7,9 I Grüne 5,0 I FDP 4,8 %

19:48 Uhr - Europawahl nach Auszählung von 13 der 59 Wahlbezirke

AfD 31,4 I CDU 27,0 I Die Linke 9,4 I SPD 7,4 I Grüne 5,0 I FDP 4,5 %