Demonstration auf der Königsbrücker Straße geplant

Zuletzt aktualisiert:

Unter dem Motto "Stadt Muss Atmen" demonstrieren am Freitag Dresdner Initiativen aus den Bereichen Klimaschutz, Stadtentwicklung und Verkehrswehrswende. Anlass für den Protest sind die aktuellen Ausbaupläne der Stadt für die Königsbrücker Straße, so die Organisatoren.

Nach einer kurzen Demonstration um 17 Uhr sind Redebeiträge, Infostände und Live-Musik auf der Königsbrücker Straße geplant. Die Demonstrierenden wollen nicht nur der gegenwärtige Zustand der Straße wird kritisiert, der u.a. für Fahrradfahrende eine alltägliche Behinderung und Gefahrenquelle darstellt. Sie wollen auch eine zeitgemäße Planung einfordern, die eine klimagerechte Mobilitätswende und ein gutes Leben für alle Anwohner und Menschen in der Stadt ermöglichen würde.

Die Stadt will die Königsbrücker Straße zwischen Albertplatz und der Brücke über die Gleisanlage am Industriegelände grundhaft ausbauen.

Die Landeshauptstadt Dresden beabsichtigt seit Jahren den grundhaften Ausbau der Königsbrücker Straße zwischen Albertplatz und der Brücke über die Gleisanlage am Industriegelände.

Weitere Informationen zum Aktionstag "Stadt muss Atmen" finden Sie hier.