• Direkt an der Sporthalle gibt es 36 Parkplätze, an der Chemnitzer Straße stehen weitere Parkmöglichkeiten zur Verfügung.

Das Freiberger Impfzentrum öffnet erneut

Zuletzt aktualisiert:

Das Freiberger Impfzentrum bekommt zusätzliche Dosen BioNTech. Deswegen öffnet es erneut, und zwar am Freitag und Samstag (von 9.30 bis 17 Uhr). 400 Menschen können geimpft werden, heißt es von der Stadt. Termine buchen geht bis Donnerstag über eine Hotline (03731-273 8110), die immer von 9 Uhr bis 16 Uhr geschaltet ist.

Das Angebot richtet sich an Freiberger und Bewohner der Gemeinden und Städte Großschirma, Bobritzsch-Hilbersdorf, Halsbrücke, Weißenborn, Brand-Erbisdorf, Oberschöna und Reinsberg.

Eine Impfpriorisierung gibt es nicht mehr, aber Bürgermeister Sven Krüger sagte, man wolle vor allem den über 60-Jährigen ein Angebot in der Nähe schaffen und ihnen den weiten Anfahrtsweg zum Impfzentrum nach Mittweida ersparen.

In der letzten Impfphase vom 31. Mai bis 10. Juni nutzten insgesamt 2.000 Personen die Möglichkeit des Freiberger Impfzentrums.

Personen mit einem Impftermin bringen Impfausweis und die Gesundheitskarte der Krankenkasse mit. Das Impfzentrum besitzt einen barrierefreien Zugang ud ist auch über den ÖPNV erreichbar. Die Bus-Haltestelle vor dem Zugang an der Chemnitzer Straße wird von den Linien A, C, D sowie Linie 742 angefahren.

Das temporäre Freiberger Impfzentrum ist eine Außenstelle des Impfzentrums Mittelsachsen in Mittweida und wurde auf Initiative der Stadt Freiberg eingerichtet.