• Am Freitag will Wasserspringer Patrick Hausding vom Drei-Meter-Brett für eine Medaille sorgen. Foto: Eric Lalmand/BELGA

Das bringt der Tag bei den European Championships

Zuletzt aktualisiert:

Glasgow (dpa) - Am neunten Wettkampftag der European Championships ruhen in Glasgow die deutschen Hoffnungen auf Wasserspringer Patrick Hausding. Der Berliner will vom Drei-Meter-Brett seine erste Medaille in Glasgow holen.

Die Triathleten und Golfer setzen ihre Wettkämpfe fort, die BMX-Radsportler bestreiten ihr Vorkämpfe.

Die Highlights im Überblick:

WASSERSPRINGEN: Rekordeuropameister Patrick Hausding geht in Schottland in seinen dritten Wettkampf. Der 29-Jährige startet im Synchronspringen vom Drei-Meter-Brett. Da sein etatmäßiger Partner Stephan Feck verletzungsbedingt fehlt, springt Hausding mit Lars Rüdiger. «Sie haben zusammen geübt und werden ihr Bestes geben», sagte Bundestrainer Lutz Buschkow. Er weiß jedoch auch: Hausding und Rüdiger fehlt im Vergleich zum Erfolgsduo Hausding/Feck die gemeinsame Erfahrung. Bei den Frauen springen Tina Punzel und Louisa Stawczynski vom Einer.

TRIATHLON: Einen Tag, nachdem Laura Lindemann als Vierte knapp das EM-Podest verfehlt hatte, gehen die Männer auf die olympische Distanz von 1,5 Kilometern Schwimmen, 40 Kilometern Radfahren und 10 Kilometern Laufen. Der deutsche Meister Justus Nieschlag musste seine Teilnahme absagen. Seit Mai absolvierte der Saarbrücker wegen einer Achillessehnenverletzung kein Rennen mehr. Nachgerückt ist dafür der Potsdamer Johannes Vogel als Debütant bei einer internationalen Elite-Meisterschaft.

BMX-RADSPORT: Ohne große Medaillenaussichten starten die deutschen BMX-Radsportler in ihre EM im Knightswood Park von Glasgow. Die Entscheidungen fallen aber erst am Samstag. Die meisten unserer Fahrer sollten es bis ins Halbfinale schaffen», äußert sich Bundestrainer Florian Ludewig zur Zielsetzung. Nadja Pries aus Erlangen will aber mehr - sie peilt das Finale an.