Filmpalast Astoria leuchtet – aus Protest und für die Fans

Zuletzt aktualisiert:

Seit der Abenddämmerung ist der Filmpalast Astoria hell erleuchtet. Nicht nur die LED-Wand über dem Eingang strahlt, auch die Beleuchtung im Foyer verbreitet ein einladendes Licht. Noch bis 23 Uhr sorgt das Kino so für eine besondere Stimmung am Poetenweg. Die Aktion, die an diesem Abend in ganz Deutschland läuft, wendet sich an die Verantwortlichen in der Politik und an die Fans.

Es handele sich um Protest, sagte uns Theaterleiter Denny Gelsing, ebenso solle den Gästen gezeigt werden, „wir sind immer noch da, wir warten auf euch, wir hoffen, euch bald wiederzusehen.“ Das Astoria-Team hofft natürlich auch, dass bei den Besuchern die Vorfreude genauso groß sei, nachdem das Kino drei Jahre für Ausgaben in Millionen-Höhe umgebaut wurde. Ende März sollen alle Arbeiten abgeschlossen sein.

Die Fans sind eingeladen, vorbeizukommen, Fotos zu machen und die Aufnahmen unter dem Hashtag #kinoliebe zu teilen.

Audio:

Theaterleiter Denny Gelsing