• Die Brücke hat etwa 90 Jahre auf dem Buckel. © Ralph Köhler/propicture

    Die Brücke hat etwa 90 Jahre auf dem Buckel. © Ralph Köhler/propicture

  • © Ralph Köhler/propicture

    © Ralph Köhler/propicture

Crossen soll neue Mühlgrabenbrücke bekommen

Zuletzt aktualisiert:

Die Mühlgrabenbrücke in Zwickau-Crossen ist marode und soll durch einen Neubau ersetzt werden. Am Montag hat der Bauausschuss ein Ingenieurbüro mit den Planungen beauftragt. Wann der Bau beginnt, ist noch völlig offen, "aber auf jeden Fall nicht vor 2022", sagte der Chef des Tiefbauamtes, Thomas Pühn.

Die Mühlgrabenbrücke wurde in den 1930er Jahren errichtet. Allgemein wird bei einer Brücke von einer Lebensdauer von 80 Jahren ausgegangen. Früher überspannte die Brücke den Mühlgraben, der so aber nicht mehr existiert. Sie war gebaut worden, nachdem sich die Mulde nach dem Hochwasser 1954 ein neues Bett gesucht hatte.

Hinweis in eigener Sache: In der ersten Version dieses Textes stand geschrieben, dass das Flussbett der Mulde in Crossen "verlegt" worden war. Ein Hörer hat uns auf den Fehler hingewiesen.