Inzidenz in Leipzig bei über 80

Zuletzt aktualisiert:

- Aktuelle Fallzahlen in Leipzig, Deutschland und der Welt

- Informationen des Bundesgesundheitsministerium

- Hier finden Sie Verordnungen für Leipzig und das Land Sachsen

- Alle Informationen vom Auswärtigen Amt für ihre Reiseland

- Alle aktuellen Corona-Regeln hier im Überblick

Infos des Freistaates Sachsens zur Impf-Terminvergabe


23. Oktober 2021

10:00 Uhr

Das Robert-Koch-Institut meldet für die Stadt Leipzig auf Grundlage seiner Berechnungsmethode aktuell eine 7-Tages-Inzidenz von 83,5 (+2,8 Vergleich zum Vortag). Im Landkreis Leipzig liegt der Wert bei 138,2 (+5,1 Vergleich zum Vortag). Die Inzidenz im Landkreis Nordsachsen wird mit 112,4 angegeben. (+0,5 Vergleich zum Vortag).

Die Hospitalisierungsrate in Sachsen liegt aktuell bei 3,2 (Stand: 22. Oktober 2021, 12:00 Uhr). Eine Vorwarnstufe gilt ab 7, die Überlastungsstufe ab 12. Die Rate gibt an, wie viele Menschen pro 100.000 Einwohner in einer Woche ins Krankenhaus eingeliefert wurden. Damit sollen sich künftige Corona-Schutzmaßnahmen stärker an der Belegung der Krankenhausbetten orientieren.

22. Oktober 2021

07:00 Uhr

Das Robert-Koch-Institut meldet für die Stadt Leipzig auf Grundlage seiner Berechnungsmethode aktuell eine 7-Tages-Inzidenz von 80,7 (+5,6 Vergleich zum Vortag).  Im Landkreis Leipzig liegt der Wert bei 133,1 (+7,3 Vergleich zum Vortag). Die Inzidenz im Landkreis Nordsachsen wird mit 111,9 angegeben. (+5 Vergleich zum Vortag).

Die Hospitalisierungsrate in Sachsen liegt aktuell (Stand: 21. Oktober 2021, 12:00 Uhr) bei 2,57. Eine Vorwarnstufe gilt ab 7, die Überlastungsstufe ab 12. Die Rate gibt an, wie viele Menschen pro 100.000 Einwohner in einer Woche ins Krankenhaus eingeliefert wurden. Damit sollen sich künftige Corona-Schutzmaßnahmen stärker an der Belegung der Krankenhausbetten orientieren.

21. Oktober 2021

07:30 Uhr

Das Robert-Koch-Institut meldet für die Stadt Leipzig auf Grundlage seiner Berechnungsmethode aktuell eine 7-Tages-Inzidenz von 75,1 (+0,8 Vergleich zum Vortag). Im Landkreis Leipzig liegt der Wert bei 125,8 (+39,4 Vergleich zum Vortag). Die Inzidenz im Landkreis Nordsachsen wird mit 106,9 angegeben. (+21,8 Vergleich zum Vortag).

Die Hospitalisierungsrate in Sachsen liegt aktuell (Stand: 20. Oktober 2021, 12:00 Uhr) bei 2,42. Eine Vorwarnstufe gilt ab 7, die Überlastungsstufe ab 12. Die Rate gibt an, wie viele Menschen pro 100.000 Einwohner in einer Woche ins Krankenhaus eingeliefert wurden. Damit sollen sich künftige Corona-Schutzmaßnahmen stärker an der Belegung der Krankenhausbetten orientieren.

20. Oktober 2021

14:00 Uhr

Für die Stadt Leipzig meldet das RKI heute 136 Neuinfektionen und eine Inzidenz von 74,3. Weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 gab es nicht.

Die Hospitalisierungsrate in Sachsen liegt bei 2,44 (Stand: 19.10., 12:30).  Eine Vorwarnstufe gilt ab 7, die Überlastungsstufe ab 12.

18. Oktober 2021

10:55 Uhr: Inzidenz in Leipzig auf 76 gestiegen

Die Inzidenz in Leipzig ist heute auf 76 gestiegen (+1,7 zum Vortag). Im Landkreis Leipzig ist der Wert stark gestiegen - von 97,9 auf 131,2. Und auch die Inzidenz im Landkreis Nordsachsen ist stark gestiegen und liegt heute bei 87,1. Gestern wurde sie noch mit 67,4 angegeben. 

Die Hospitalisierungsrate in Sachsen liegt bei 2,83.  Eine Vorwarnstufe gilt ab 7, die Überlastungsstufe ab 12. Die Rate gibt an, wie viele Menschen pro 100.000 Einwohner in einer Woche ins Krankenhaus eingeliefert wurden. Damit sollen sich künftige Corona-Schutzmaßnahmen stärker an die Belegung der Krankenhausbetten orientieren.

10:53 Uhr: Sachsens Corona-Inzidenz steigt deutlich - Zweithöchste im Bund

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Sachsen geht weiter steil nach oben. Das Robert Koch-Institut (RKI) meldete am Montagmorgen 123,3 Neuinfektionen je 100 000 Einwohner innerhalb einer Woche. Das war nach Thüringen (138,9) der bundesweit zweithöchste Wert. Am Sonntag lag die Sieben-Tage-Inzidenz noch bei 113,8. Bundesweit gab das RKI den Wert mit 74,4 an. In Sachsen wurde kein weiterer Todesfall registriert. Binnen eines Tages gab es rund 473 Neuinfektionen. Besonders hoch war die Ansteckungsrate in Mittelsachsen (213,9), am niedrigsten im Vogtlandkreis (42,4). (dpa)

17. Oktober 2021

Inzidenz im Landkreis Leipzig wieder unter 100

Die Inzidenz in Leipzig ist heute auf 74,3 gestiegen (+13,3 zum Vortag). Im Landkreis Leipzig ist der Wert wieder unter 100 gesunken, auf 97,9 (-18,6 zum Vortag). Die Inzidenz im Landkreis Nordsachsen ist auf 67,4 gesunken (-5,5 zum Vortag)

Die Hospitalisierungsrate in Sachsen liegt aktuell bei 3,5 (Stand 16. Oktober 2021, 12:30 Uhr) Eine Vorwarnstufe gilt ab 7, die Überlastungsstufe ab 12. Die Rate gibt an, wie viele Menschen pro 100.000 Einwohner in einer Woche ins Krankenhaus eingeliefert wurden. Damit sollen sich künftige Corona-Schutzmaßnahmen stärker an die Belegung der Krankenhausbetten orientieren.

16. Oktober 2021

Höchste Inzidenz im Landkreis Leipzig

Das Robert-Koch-Institut meldet für die Stadt Leipzig aktuell eine 7-Tages-Inzidenz von 61,6. Das ist der zweitniedrigste Wert im Freistaat. Im Landkreis Leipzig liegt der Wert bei 116,5. Im Landkreis Nordsachsen beträgt die Inzidenz laut RKI 72,9.

Die Hospitalisierungsrate in Sachsen liegt aktuell bei 3,4 (Stand 15. Oktober 2021, 12:30 Uhr) Eine Vorwarnstufe gilt ab 7, die Überlastungsstufe ab 12.
Die Rate gibt an, wie viele Menschen pro 100.000 Einwohner in einer Woche ins Krankenhaus eingeliefert wurden. Damit sollen sich künftige Corona-Schutzmaßnahmen stärker an die Belegung der Krankenhausbetten orientieren.

15. Oktober 2021

Inzidenz im LK Leipzig auf über 100 gestiegen

Das Robert-Koch-Institut meldet für die Stadt Leipzig aktuell eine 7-Tages-Inzidenz von 62,3. Ein weiterer Mensch ist an bzw. mit Covid-19 gestorben.  Im Landkreis Leipzig ist der Wert auf 107,2 gestiegen. Im Landkreis Nordsachsen beträgt die Inzidenz laut RKI 68,4

Die Hospitalisierungsrate in Sachsen liegt aktuell bei 3,33 (Stand 14. Oktober 2021, 12:30 Uhr) Eine Vorwarnstufe gilt ab 7, die Überlastungsstufe ab 12.
Die Rate gibt an, wie viele Menschen pro 100.000 Einwohner in einer Woche ins Krankenhaus eingeliefert wurden. Damit sollen sich künftige Corona-Schutzmaßnahmen stärker an die Belegung der Krankenhausbetten orientieren.

14. Oktober 2021

Inzidenz in Leipzig bei 59,4

Das Robert-Koch-Institut meldet für die Stadt Leipzig aktuell eine 7-Tages-Inzidenz von 59,4. Im Landkreis Leipzig liegt der Wert bei 97,5. Im Landkreis Nordsachsen beträgt die Inzidenz laut RKI 66,9.

Die Hospitalisierungsrate in Sachsen liegt aktuell bei 2,76 (Stand 13. Oktober 2021, 12:30 Uhr) Eine Vorwarnstufe gilt ab 7, die Überlastungsstufe ab 12. Die Rate gibt an, wie viele Menschen pro 100.000 Einwohner in einer Woche ins Krankenhaus eingeliefert wurden. Damit sollen sich künftige Corona-Schutzmaßnahmen stärker an die Belegung der Krankenhausbetten orientieren.

13.Oktober 2021

Inzidenz im Umland leicht gesunken

Das Robert-Koch-Institut meldet für die Stadt Leipzig aktuell eine 7-Tages-Inzidenz von 56,2. Im Landkreis Leipzig liegt der Wert bei 82,8. Im Landkreis Nordsachsen beträgt die Inzidenz laut RKI 63,3.

Die Hospitalisierungsrate in Sachsen liegt aktuell bei 2,14 (Stand 12. Oktober 2021, 13:30 Uhr) Eine Vorwarnstufe gilt ab 7, die Überlastungsstufe ab 12.
Die Rate gibt an, wie viele Menschen pro 100.000 Einwohner in einer Woche ins Krankenhaus eingeliefert wurden. Damit sollen sich künftige Corona-Schutzmaßnahmen stärker an die Belegung der Krankenhausbetten orientieren.

12. Oktober 2021

Inzidenz in Leipzig bei 49,9

Das Robert-Koch-Institut meldet für die Stadt Leipzig aktuell eine 7-Tages-Inzidenz von 49,9. Im Landkreis Leipzig liegt der Wert bei 91,7. Im Landkreis Nordsachsen beträgt die Inzidenz laut RKI 70,4.

Die Hospitalisierungsrate in Sachsen liegt aktuell bei 1,75. (Stand 11. Oktober 2021, 12:30 Uhr) Eine Vorwarnstufe gilt ab 7, die Überlastungsstufe ab 12.

Die Rate gibt an, wie viele Menschen pro 100.000 Einwohner in einer Woche ins Krankenhaus eingeliefert wurden. Damit sollen sich künftige Corona-Schutzmaßnahmen stärker an die Belegung der Krankenhausbetten orientieren.

11. Oktober 2021

Nordsachsen muss Corona-Regeln verschärfen

Die Inzidenz im Landkreis Nordsachsen liegt heute den fünften Tag in Folge über 35er-Grenze. Das Robert-Koch-Institut gibt den Wert mit 70,4 an (+5,1 zum Vortag). Deshalb greifen in Nordsachsen ab Mittwoch strengere Corona-Maßnahmen - u. a. die 3G-Regel in Hallenbädern und der Innengastronomie. Auch Kontakte müssten dann in vielen Bereichen wieder angegeben werden.

Die Inzidenz in Leipzig ist minimal gestiegen. Das Robert-Koch-Institut gibt den Wert heute mit 52,2 an (+0,1 zum Vortag). Im Landkreis Leipzig ist die Ansteckungsrate ebenfalls gestiegen, auf 90,9 (+13,1 zum Vortag). 

Die Hospitalisierungsrate in Sachsen liegt bei 1,82 (Stand: 10.10., 12:30 Uhr).  Eine Vorwarnstufe gilt ab 7, die Überlastungsstufe ab 12.

10. Oktober 2021

12:43 Uhr: Inzidenz in Nordsachsen weiter über 35

Die Inzidenz in Leipzig ist erneut gestiegen. Das Robert-Koch-Institut gibt den Wert heute mit 52,1 an (+3,4 zum Vortag). Im Landkreis Leipzig ist die Ansteckungsrate leicht gesunken, auf 77,8 (-0,6 zum Vortag). 

Die Inzidenz im Landkreis Nordsachsen liegt nun bereits den vierten Tag in Folge über der Schwelle von 35. Das RKI gibt den Wert mit 65,3 an (+21,7 zum Vortag). Bleibt die Inzidenz im Kreis auch morgen über 35, greifen ab Mittwoch in Nordsachsen strengere Corona-Maßnahmen - u. a. die 3G-Regel in Hallenbädern und der Innengastronomie. Auch Kontakte müssten dann in vielen Bereichen wieder angegeben werden.

Die Hospitalisierungsrate in Sachsen liegt bei 1,82 (Stand: 10.10., 12:30 Uhr).  Eine Vorwarnstufe gilt ab 7, die Überlastungsstufe ab 12.

9. Oktober 2021

9:33 Uhr: Inzidenz in Nordsachsen weiter über 35er-Grenze

Die Inzidenz in Leipzig liegt weiter über der 35er-Grenze. Das Robert-Koch-Institut gibt den Wert heute mit 48,7 an (+3,7 zum Vortag). Im Landkreis Leipzig ist die Ansteckungsrate leicht gesunken, auf 78,6 (-3,1 zum Vortag). 

Die Inzidenz im Landkreis Nordsachsen liegt nun bereits den dritten Tag in Folge über der Schwelle von 35. Das RKI gibt den Wert mit 43,6 an (-9,1 zum Vortag). Bleibt die Inzidenz im Kreis bis einschließlich Montag über 35, greifen ab Mittwoch auch in Nordsachsen strengere Corona-Maßnahmen - u. a. die 3G-Regel in Hallenbädern und der Innengastronomie. Auch Kontakte müssten dann in vielen Bereichen wieder angegeben werden.

Die Hospitalisierungsrate in Sachsen liegt bei 1,73 (Stand: 8.10., 12:30 Uhr).  Eine Vorwarnstufe gilt ab 7, die Überlastungsstufe ab 12.

8. Oktober 2021

09:22 Uhr: Corona-Inzidenz in Sachsen weiter gestiegen

Die Corona-Inzidenz ist in Sachsen weiter gestiegen. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts vom Freitag kletterte der Wert auf 77,8, nachdem er am Vortag bei 74,0 lag. Am Mittwoch wurden noch 67,9 Corona-Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner binnen einer Woche gemeldet. Bundesweit lag die Corona-Inzidenz am Freitag bei 63,8.

Die Zahl nachgewiesener Neuinfektionen mit dem Coronavirus nahm in Sachsen am Freitag binnen 24 Stunden um 705 zu. Damit haben sich seit Beginn der Pandemie im März 2020 im Freistaat nachweislich 301 255 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Im Zusammenhang mit dem Virus sind insgesamt 10 233 Menschen in Sachsen gestorben.

05:54 Uhr: Inzidenz in Leipzig leicht gesunken

Die Inzidenz in Leipzig wieder leicht gesunken. Das Robert Koch-Institut gibt den Wert heute mit 45,0 an (+ 0,8 zum Vortag). Im Landkreis Leipzig ist die Inzidenz wieder gestiegen. Laut RKI liegt die Ansteckungsrate dort heute bei 81,7 (+ 12,4 zum Vortag).

Der Landkreis Nordsachsen liegt heute den zweiten Tag über der 35er-Schwelle, die Inzidenz liegt bei 52,7. (+ 5,6 zum Vortag). 

Die Hospitalisierungsrate in Sachsen liegt bei 1,53 (Stand: 07.10., 12:30 Uhr).  Eine Vorwarnstufe gilt ab 7, die Überlastungsstufe ab 12.

7. Oktober 2021

05:49 Uhr: Inzidenz in Leipzig wieder gestiegen

Die Inzidenz in Leipzig wieder leicht gestiegen. Das Robert Koch-Institut gibt den Wert heute mit 45,9 an (+ 2,1 zum Vortag). Da die Inzidenz am Montag den fünften Tag in Folge über dem Grenzwert 35 lag, gelten seit gestern wieder strengere Corona-Regeln in der Stadt, wie 3G in Innenräumen von Gastronomie und Freizeiteinrichtungen und Kontaktnachverfolgung. 

Im Landkreis Leipzig ist die Inzidenz ebenfalls wieder gestiegen. Laut RKI liegt die Ansteckungsrate dort heute bei 69,3 (+ 2,7 zum Vortag).

Der Landkreis Nordsachsen liegt heute den ersten Tag über der 35er-Schwelle, die Inzidenz liegt bei 47,1. (+ 13,7 zum Vortag). 

Die Hospitalisierungsrate in Sachsen liegt bei 1,23 (Stand: 06.10., 12:30 Uhr).  Eine Vorwarnstufe gilt ab 7, die Überlastungsstufe ab 12.

6. Oktober 2021

05:51 Uhr: Inzidenz in Leipzig stagniert

Die Inzidenz in Leipzig liegt weiter über der Grenze von 35, ist aber leicht gesunken. Das Robert Koch-Institut gibt den Wert heute mit 43,8 an (- 0,1 zum Vortag). Da die Inzidenz am Montag den fünften Tag in Folge über dem Grenzwert 35 lag, gelten ab heute wieder strengere Corona-Regeln in der Stadt, wie 3G in Innenräumen von Gastronomie und Freizeiteinrichtungen und Kontaktnachverfolgung. 

Im Landkreis Leipzig ist die Inzidenz ebenfalls wieder gesunken. Laut RKI liegt die Ansteckungsrate dort heute bei 66,6 (- 11,2 zum Vortag).

Der Landkreis Nordsachsen liegt weiterhin unter der 35er-Schwelle, die Inzidenz ist aber wieder gestiegen auf 33,4. (+ 6 zum Vortag). 

Die Hospitalisierungsrate in Sachsen liegt bei 1,16 (Stand: 05.10., 12:30 Uhr).  Eine Vorwarnstufe gilt ab 7, die Überlastungsstufe ab 12.

5. Oktober 2021

07:18 Uhr: Inzidenz in Leipzig über 35, aber leicht gesunken

Die Inzidenz in Leipzig liegt weiter über der Grenze von 35, ist aber leicht gesunken. Das Robert Koch-Institut gibt den Wert heute mit 43,9 an (- 3,1 zum Vortag). Da die Inzidenz am Montag den fünften Tag in Folge über dem Grenzwert 35 lag, gelten ab Mittwoch wieder strengere Corona-Regeln in der Stadt, wie 3G in Innenräumen von Gastronomie und Freizeiteinrichtungen und Kontaktnachverfolgung. 

Im Landkreis Leipzig ist die Inzidenz ebenfalls leicht gesunken. Laut RKI liegt die Ansteckungsrate dort heute bei 77,9 (- 3 zum Vortag).

Der Landkreis Nordsachsen liegt weiterhin unter der 35er-Schwelle. Die Inzidenz ist dort heute auf 27,4 gesunken (- 6 zum Vortag). 

Die Hospitalisierungsrate in Sachsen liegt bei 1,01 (Stand: 04.10., 12:30 Uhr).  Eine Vorwarnstufe gilt ab 7, die Überlastungsstufe ab 12.

4. Oktober 2021

11:02 Uhr: Inzidenz in Sachsen über Bundesdurchschnitt

Das RKI gab die Sieben-Tage-Inzidenz für ganz Sachsen am Montag mit 71,0 an. Damit liegt der Freistaat über dem Bundesdurchschnitt (64,7).

Die Zahl nachgewiesener Neuinfektionen mit dem Coronavirus nahm in Sachsen am Montag binnen 24 Stunden um 136 zu. Am Wochenende waren es knapp 1000 neue Fälle. Damit haben sich seit Beginn der Pandemie im März 2020 im Freistaat nachweislich 298 830 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Im Zusammenhang mit dem Virus sind insgesamt 10 229 Menschen in Sachsen gestorben.

05:32 Uhr: Ab Mittwoch greifen wieder strengere Corona-Regeln in Leipzig

Die Inzidenz in Leipzig liegt den fünften Tag in Folge wieder über der Grenze von 35. Das Robert Koch-Institut gibt den Wert heute mit 47 an (+3,2 zum Vortag). Ab Mittwoch greifen wieder strengere Corona-Regeln in der Stadt, wie 3G in Innenräumen von Gastronomie und Freizeiteinrichtungen und Kontaktnachverfolgung. 

Im Landkreis Leipzig liegt die Inzidenz heute weiter über dem Grenzwert von 35. Laut RKI liegt die Ansteckungsrate dort heute bei 80,9 (+12 zum Vortag). Bereits gestern hat die Inzidenz im Landkreis den Schwellenwert von 35 den fünften Tag in Folge überschritten, die oben genannten Verschärfungen im Landkreis gelten dort ab morgen.

Der Landkreis Nordsachsen liegt weiterhin unter der 35er-Schwelle. Die Inzidenz ist dort heute auf 303,4 gestiegen (+2,5 zum Vortag). 

Die Hospitalisierungsrate in Sachsen liegt bei 1,11 (Stand: 03.10., 12:30 Uhr).  Eine Vorwarnstufe gilt ab 7, die Überlastungsstufe ab 12.

3. Oktober 2021

9:31 Uhr: Inzidenz in Leipzig weiter über 35

Die Inzidenz in Leipzig liegt nun bereits den vierten Tag in Folge wieder über der Grenze von 35. Das Robert Koch-Institut gibt den Wert heute mit 43,8 an (+3,8 zum Vortag). Bleibt die Inzidenz bis einschließlich Montag über 35, greifen ab Mittwoch wieder strengere Corona-Regeln in der Stadt, wie 3G in Innenräumen von Gastronomie und Freizeiteinrichtungen und Kontaktnachverfolgung. 

Im Landkreis Leipzig liegt liegt die Inzidenz heute bereits den fünften Tag in Folge über dem Grenzwert von 35. Laut RKI liegt die Ansteckungsrate dort heute bei 68,9 (+2,7 zum Vortag). Das bedeutet, dass die oben genannten Verschärfungen im Landkreis ab Dienstag gelten.

Der Landkreis Nordsachsen liegt weiterhin unter der 35er-Schwelle. Die Inzidenz ist dort heute auf 30,9 gestiegen (+3,6 zum Vortag). 

Die Hospitalisierungsrate in Sachsen liegt bei 0,99 (Stand: 02.10., 12:30 Uhr).  Eine Vorwarnstufe gilt ab 7, die Überlastungsstufe ab 12.

2. Oktober 2021

10:02 Uhr: Inzidenzen in Leipzig und im Landkreis Leipzig weiter über 35

Die Inzidenz in Leipzig liegt weiter über der Grenze von 35. Das Robert Koch-Institut gibt den Wert heute mit 40 an (+1,3 zum Vortag). Leipzig liegt damit bereits den dritten Tag in Folge über der 35er-Schwelle. Bleibt das bis einschließlich Montag so, greifen ab Mittwoch wieder strengere Corona-Regeln in der Stadt, wie 3G in Innenräumen von Gastronomie und Freizeiteinrichtungen und Kontaktnachverfolgung. 

Im Landkreis Leipzig könnten die strengeren Maßnahmen schon einen Tag früher gelten. Dort liegt die Inzidenz heute bereits den vierten Tag in Folge über 35. Das RKI gibt den Wert heute mit 66,2 an (+2 zum Vortag)

Der Landkreis Nordsachsen nähert sich dem 35er-Grenzwert. Im Kreis ist die Inzidenz deutlich gestiegen, auf 27,3 (+8,1 zum Vortag). 

Die Hospitalisierungsrate in Sachsen liegt bei 1,04.  Eine Vorwarnstufe gilt ab 7, die Überlastungsstufe ab 12. (Stand: 01.10., 12:30 Uhr)

1. Oktober 2021

05:42 Uhr: Inzidenz in Leipzig weiter über 35

Die Inzidenz in Leipzig ist weiter gestiegen. Das Robert-Koch-Institut gibt einen Wert von 38,7 an (+ 2,4 zum Vortag). Leipzig liegt den zweiten Tag in Folge über den Schwellwert von 35.

Im Landkreis Leipzig liegt die Inzidenz den dritten Tag in Folge über 35 - laut RKI bei 64,2 (+ 8,5 zum Vortag). Bleibt die Inzidenz bis Sonntag über dem Schwellenwert, würden am Dienstag strengere Corona-Regeln greifen. In Freizeit- und Kultureinrichtungen, Innenräumen der Gastronomie oder Clubs würde wieder die 3G-Regel gelten.

Die Inzidenz im Landkreis Nordsachsen ist leicht gesunken auf 19,2 (- 0,1 zum Vortrag).

Die Hospitalisierungsrate in Sachsen liegt bei 0,94.  Eine Vorwarnstufe gilt ab 7, die Überlastungsstufe ab 12. (Stand: 30.09., 12:30 Uhr)

30. September 2021

08:09 Uhr: Inzidenz in Leipzig wieder über 35

Die Inzidenz in Leipzig ist weiter gestiegen. Das Robert-Koch-Institut gibt einen Wert von 36,3 an (+ 3,8 zum Vortag). Auch im Landkreis Leipzig ist die Inzidenz weiter gestiegen und liegt bei 55,7 (+ 10,4 zum Vortag). Die Inzidenz im Landkreis Nordsachsen ist weiter gesunken auf 19,3 (- 1,5 zum Vortrag).

Die Hospitalisierungsrate in Sachsen liegt bei 0,79.  Eine Vorwarnstufe gilt ab 7, die Überlastungsstufe ab 12. (Stand: 29.09., 12:30 Uhr)

29. September 2021

08:32 Uhr: Inzidenz in Sachsen steigt weiter

Die Corona-Inzidenz ist in Sachsen erneut gestiegen, bleibt im Bundesvergleich aber auf niedrigem Niveau. Das Robert Koch-Institut meldete eine Inzidenz von 45,3 - nach 40,2 am Vortag. Bundesweit lag der Wert bei 61,0.

Am höchsten ist das Infektionsgeschehen im Freistaat im Erzgebirgskreis (77,7) und dem Landkreis Mittelsachsen (60,7), am geringsten im Landkreis Nordsachsen (20,8). Auch in den Krankenhäusern liegt die Zahl der Covid-19-Patienten nach Angaben des Gesundheitsministeriums weit unter der kritischen Grenze von 1300.

06:03 Uhr: Inzidenz in Leipzig wieder gestiegen

Die Inzidenz in Leipzig ist heute wieder gestiegen. Das Robert-Koch-Institut gibt einen Wert von 32,5 an (+ 6,2 zum Vortag). Im Landkreis Leipzig ist die Inzidenz weiter gestiegen und liegt bei 45,3 (+ 11 zum Vortag). Die Inzidenz im Landkreis Nordsachsen ist wieder gesunken auf 20,8 (+ 0,5 zum Vortrag).

Die Hospitalisierungsrate in Sachsen liegt bei 1,18.  Eine Vorwarnstufe gilt ab 7, die Überlastungsstufe ab 12. (Stand: 28.09., 12:30 Uhr)

28. September 2021

07:56 Uhr: Inzidenz in Sachsen bleibt auf niedrigem Niveau

Die Corona-Inzidenz in Sachsen bleibt auf vergleichsweise niedrigem Niveau. Das Robert Koch-Institut (RKI) wies die Zahl der erfassten Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen am Dienstag mit 40,2 aus. Am Tag zuvor waren es 42,5. Damit gehört Sachsen nach wie vor zu den Bundesländern mit der niedrigsten Infektionsrate. Bundesweit lag die Inzidenz laut RKI bei 60,3 und ist damit ebenfalls wieder leicht gefallen.

Im Vergleich zum Vortag wurden in Sachsen 88 Neuinfektionen sowie zwei neue Todesfälle gemeldet.

Auch die Lage in den Krankenhäusern ist entspannt: Derzeit befinden nach Angaben des Gesundheitsministeriums rund 100 Covid-19-Patienten auf den Normalstationen der Krankenhäuser. Als kritischer Wert gilt die Grenze von 1300 Patienten - dann greifen schärfere Maßnahmen.

06:00 Uhr: Inzidenz in Leipzig sinkt weiter

Die Inzidenz in Leipzig ist heute weiter gesunken. Das Robert-Koch-Institut gibt einen Wert von 26,3 an (- 3 zum Vortag). Im Landkreis Leipzig ist die Inzidenz wieder gestiegen und liegt bei 34,3 (+ 1 zum Vortag). Auch die Inzidenz im Landkreis Nordsachsen ist wieder gestiegen auf 21,3 (+ 1,5 zum Vortrag).

Die Hospitalisierungsrate in Sachsen liegt bei 0,69.  Eine Vorwarnstufe gilt ab 7, die Überlastungsstufe ab 12. (Stand: 27.09., 12:30 Uhr)

27. September 2021

07:34 Uhr: Corona-Inzidenz in Sachsen steigt weiter

Die Corona-Inzidenz in Sachsen erhöht sich stetig weiter - allerdings auf niedrigem Niveau. Das Robert Koch-Institut wies die Zahl der erfassten Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen am Montag mit 42,5 aus, nach 40,8 am Vortag. Damit gehört Sachsen nach wie vor zu den Bundesländer mit der niedrigsten Infektionsrate. Bundesweit lag die Inzidenz laut RKI bei 61,7 - ebenfalls bei zunehmender Tendenz.

Gegenüber dem Vortag kamen laut der RKI-Übersicht im Freistaat 136 Neuinfektionen dazu, aber kein weiterer Todesfall. An Wochenenden wird allerdings weniger getestet und gemeldet. Seit Beginn der Pandemie im März 2020 wurden den Angaben nach 295 851 Coronainfektionen nachgewiesen, 10 205 Menschen starben im Zusammenhang mit dem Virus.

06:53: Inzidenz in Leipzig weiter gesunken

Die Inzidenz in Leipzig ist heute leicht gesunken. Das Robert-Koch-Institut gibt einen Wert von 29,3 an (- 0,3 zum Vortag). Im Landkreis Leipzig ist die Inzidenz wieder gestiegen und liegt bei 33,3 (+ 0,4 zum Vortag). Die Inzidenz im Landkreis Nordsachsen ist weiter gesunken. Das RKI gibt den Wert mit 19,8 (- 2 zum Vortrag).

Die Hospitalisierungsrate in Sachsen liegt bei 0,86.  Eine Vorwarnstufe gilt ab 7, die Überlastungsstufe ab 12. (Stand: 26.09., 12:30 Uhr)

26. September 2021

10:05 Uhr: Inzidenz in Leipzig fünften Tag unter 35

Die Inzidenz in Leipzig liegt heute den fünften Tag in Folge unter dem Schwellenwert von 35. Das Robert Koch-Institut gibt den Wert mit 29,6 an (+/-0 zum Vortag). Gemäß der Corona-Schutzverordnung des Freistaates Sachsen entfallen deshalb ab Dienstag in der Stadt die Kontaktnachverfolgung und die 3G-Regel in Bereichen wie Innengastronomie, Hallenbädern sowie in den Innenräumen von Kultur- und Freizeiteinrichtungen. Veranstalter, Gastronomen und andere Betreiber können aber weiterhin das 2G-Optionsmodell nutzen.

Im Landkreis Leipzig bleibt die Inzidenz ebenfalls unverändert bei 32,9. Im Landkreis Nordsachsen sind die Zahlen im Vergleich zu gestern weiter zurückgegangen. Die Inzidenz liegt dort heute laut RKI bei 21,8 (-2,5 zum Vortag).

25. September 2021

09:22 Uhr: Inzidenz in Leipzig weiter unter 35

Die Inzidenz in Leipzig ist wieder leicht gestiegen, liegt aber weiterhin unter der 35er-Grenze. Das Robert-Koch-Institut gibt den Wert heute mit 29,6 an (+1,3 zum Vortag). Im Landkreis Leipzig liegt die Inzidenz mit 32,9 (+5 zum Vortag) nun nur noch knapp unter dem Schwellenwert von 35. Im Landkreis Nordsachsen ist der Wert noch einmal gesunken. Das RKI gibt die Inzidenz mit 24,3 an (-1 zum Vortrag).

Die Hospitalisierungsrate in Sachsen liegt heute bei 1,01 (+0,12 zum Vortag). Eine Vorwarnstufe gilt ab 7, die Überlastungsstufe ab 12.

24. September 2021

08:47 Uhr: Ansteckungsrate in Sachsen weiter gestiegen

Laut Robert Koch-Institut (RKI) lag die Sieben-Tage-Inzidenz in Sachsen am Freitag bei 38,3. Am Vortag waren es 37,5. Bundesweit betrug die Inzidenz am Montag 62,5 (Vortag 63,1).

Seit Beginn der Pandemie im März 2020 haben sich in Sachsen nachweislich 295 155 Menschen mit dem Coronavirus infiziert - 10 201 sind im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gestorben.

05:49 Uhr: Inzidenz in Leipzig weiter unter 35

Die Inzidenz in Leipzig ist heute weiter gesunken. Das Robert-Koch-Institut gibt einen Wert von 28,3 an (-2,3 zum Vortag). Im Landkreis Leipzig ist die Inzidenz gestiegen und liegt bei 27,9 (+2 zum Vortag). Die Inzidenz im Landkreis Nordsachsen ist leicht gesunken. Das RKI gibt den Wert mit 25,3 (-0,5 zum Vortrag).

Die Hospitalisierungsrate in Sachsen liegt bei 0,89.  Eine Vorwarnstufe gilt ab 7, die Überlastungsstufe ab 12. (Stand: 23.09., 12:30 Uhr)