Claudia Heidler

Der Weg zu meinem Traumjob war für mich nicht wirklich geradlinig - nach dem Abitur habe ich bei Werbeagenturen und beim Fernsehen gearbeitet. Dann habe ich zunächst Industrie-Design und später Geschichte und Kunstgeschichte studiert. Ein Bein hatte ich während des Studiums aber immer im Radiosender (das kann ich allen Studenten wärmstens empfehlen!) - erst bei Radio Dresden später bei HITRADIO RTL.

Nach dem Uni-Abschluss ging's dann richtig los. Anfangs habe ich Nachrichten gelesen. Danach ging's weiter als Wetter-Claudi in der Morningshow und zuletzt hinter den Kulissen als Redakteurin für das Tagesprogramm. Weil ich die Morningshow einfach so liebe, bin ich inzwischen wieder Teil der Frühaufsteher. Es macht einfach riesigen Spaß, die Hörer morgens mit Spaß, tollen Geschichten und wichtigen Infos zu wecken.

Wenn ich nach Hause komme, geht bei mir sozusagen die zweite Schicht weiter - da warten meine 2 Jungs und meine kleine Prinzessin auf mich. Die Kleine bringt endlich ein bißchen rosa in das ansonsten hauptsächlich aus Fußball bestehende Familienleben. Rollt bei uns mal nicht der Ball, sind wir am liebsten in der Sächsischen Schweiz unterwegs und im Winter auf den Hängen im Osterzgebirge.

Und sollte ich dann mal 'ne klitzekleine Pause nur für mich allein finden, verschlinge ich 'nen Krimi und köpfe eine Flasche Riesling vom Meißner Elbhang.