• Foto: Harry Härtel

    Foto: Harry Härtel

Hepatitis-Fall an Chemnitzer Grundschule

Zuletzt aktualisiert:

An der Chemnitzer Schloßschule gibt es einen Fall von Hepatitis A. Ein Kind wurde am Mittwoch krank gemeldet, teilte die Stadt am Donnerstag mit. Es habe eine leichte Form von Gelbsucht. An der Schule wurden vorsorglich weitere Schutzmaßnahmen eingeleitet. Die Schule samt Hort bleibt wegen des Vorfalls bis nächste Woche Mittwoch geschlossen. Das entschied das Landesamt für Schule und Bildung wegen der hohen Zahl an Schülern, die betroffen sind.

Laut Gesundheitsamt ist knapp die Hälfte der 270 Schüler nicht gegen Hepatitis geimpft. Sie müssen jetzt mindestens zwei Wochen zu Hause bleiben, auch wenn sie die Impfung nachholen. Hepatitis A wird unter anderem durch verunreinigtes Trinkwasser übertragen.