• Der Stausee Rabenstein war Pfingstmontag gut besucht. Foto: Redaktion / Achiv

    Der Stausee Rabenstein war Pfingstmontag gut besucht. Foto: Redaktion / Achiv

Chemnitzer nutzen Pfingsten für ausgiebigen Freizeitspaß

Zuletzt aktualisiert:

Das schöne Wetter hat an den Pfingstfeiertagen viele Chemnitzer nach draußen gelockt. Parks und Grünanlagen standen bei allen Altersgruppen hoch im Kurs, und auch die ersten städtischen Freibäder öffneten für Besucher. In Gablenz und Wittgensdorf hielt sich der Andrang am Eröffnungswochenende noch in Grenzen, vor allem Samstag und Sonntag.

Während am Samstag immerhin 30 Wasserraten ins Freibad Gablenz kamen, waren es am Sonntag nach Angaben der Stadt lediglich zwei. Der Stausee Rabenstein konnte sich dagegen am Pfingstmontag über etwa 1.000 Badegäste freuen. Das lag wohl auch am Kindertag, denn für die Kleinen gab es jeweils eine Kugel kostenloses Eis.

Andrang herrschte auch im Sonnenlandpark in Lichtenau. Das sorgte kurzzeitig sogar für einen längeren Rückstau an der Autobahnabfahrt Chemnitz-Ost. Der Park ist nach der Corona-Zwangspause wieder für Besucher geöffnet. Die Betreiber haben aufgrund der strengen Auflagen ein eigenes Hygienkonzept erarbeitet.