Chemnitz will Marktgebühren anheben

Zuletzt aktualisiert:

Die Stadt Chemnitz will die Marktgebühren anheben. Nach fünf Jahren sei eine Anpassung nötig, um auch die Kosten zu decken, sagte uns Ordnungsbürgermeister Miko Runkel. Derzeit mache die Stadt Verlust. Der Deckungsgrad liege bei lediglich 80 Prozent. Wenn der Stadtrat zustimmt, kostet beispielsweise ein Stand auf dem Weihnachtsmarkt durchschnittlich 400 Euro mehr als bisher.