Chemnitz bekommt eigenen Kulturhauptstadtpfarrer

Zuletzt aktualisiert:

Chemnitz bekommt einen eigenen Kulturhauptstadtpfarrer. Damit sollen auch die Kirchgemeinden stärker ins Programm eingebunden werden. Die Stelle übernimmt Holger Bartsch ab März nächsten Jahres. Er wurde auf der letzten Stadtratssitzung gewählt.

Der 52-Jährige war lange Zeit Gemeindepfarrer in Hohndorf und ist seit 2012 als Jugendpfarrer in unserer Stadt unterwegs. Künftig soll Bartsch Konzepte erarbeiten, wie sich die Kirchen ins Kulturhauptstadtprogramm einbringen können. Ziel ist es zum Beispiel, verschiedene Künstler aus der Szene für Veranstaltungen zu gewinnen.