• Der CFC muss sich beim Debüt von Trainer Patrick Glöckner in Großaspach mit 0:2 geschlagen geben.

CFC verpatzt Glöckner-Debüt

Zuletzt aktualisiert:
Autor: dpa

Der Einstand von Patrick Glöckner als Trainer des Chemnitzer FC ist misslungen. Im Kellerduell der 3. Fußball-Liga verlor der CFC am Samstag bei der SG Sonnenhof Großaspach mit 0:2 (0:1). Kai Brünker (11. Minute) und Kai Gehring (69.) trafen für die Gastgeber. Durch die Niederlage bleibt der CFC, der in der Schlussphase Tobias Müller nach einem groben Foul mit einer Roten Karte (89.) verlor, mit sechs Punkten Tabellenvorletzter.

Die Himmelblauen hatten bereits nach 36 Sekunden die Chance auf den Führungstreffer, Philipp Hosiner scheiterte mit seinem Schuss allerdings am Pfosten. Anschließend wurde das Glöckner-Team kalt erwischt. Großaspachs Brünker verwertete eine Eingabe von Timo Röttger aus Nahdistanz zum 1:0 für die SG. Anschließend drängten die Chemnitzer auf den Ausgleich, der bis zur Pause aber nicht gelang.  

Auch im zweiten Durchgang blieb der CFC bei seinen Abschlüssen glücklos. Tom Doyle traf mit einem Schuss nur die Latte (65.). Auf der anderen Seite köpfte Gehring nach einem Eckball zum 0:2 aus Chemnitzer Sicht ein. Der CFC stemmte sich gegen die Niederlage, kam aber zu keinem Treffer.