CFC feiert klaren Heimsieg gegen Auerbach

Zuletzt aktualisiert:
Autor: sport

Der Chemnitzer FC hat in der Fußball Regionalliga den fünften Heimsieg in dieser Saison eingefahren. Die Himmelblauen setzten sich zuhause gegen den VfB Auerbach deutlich mit 5:1 (3:0) durch. In der Tabelle klettert der CFC auf den 8. Rang. Mann des Spiels war Furkan Kircicek, der in der ersten Halbzeit einen Hattrick erzielte. 

Bereits von Beginn an machte der CFC gegen die coronageplagten Gäste klar, dass sie den nächsten Heimerfolg einfahren möchten. Nach 24 Minuten sorgte Kircicek mit seinem Treffer für die Führung. Nur 60 Sekunden später legte er mit seinem zweiten Tor nach. In Minute 40 machte 25-Jährige dann auch noch das 3:0 - ein lupenreiner Hattrick. 

Nach dem Seitenwechsel legten die Chemnitzer durch den Treffer von Tim Campulka (60.) nach, bevor den Gästen zehn Minuten später der Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 1:4 gelang. Den Schlusspunkt setzte allerdings wieder der CFC, denn Simon Roscher (85.) legte noch das fünfte Tor für die Himmelblauen nach. 

Weiter gehts für die Chemnitzer nächste Woche Sonntag mit dem Auswärtsspiel bei Tasmania Berlin.