Busfahrer in Aue attackiert – Zeugen gesucht

Zuletzt aktualisiert:

In Aue-Bad Schlema ist am frühen Montagabend ein Busfahrer angegriffen und verprügelt worden. Jetzt sucht die Polizei dringend Zeugen.

Den Beamten zufolge war der 21-Jährige mit seinem Bus auf der Linie 378 unterwegs. Dabei fielen ihm an der Haltestelle im Lößnitzer Neubaugebiet drei wartende Männer auf. Nach Ende seiner Tour stiegen ihm am Postplatz in Aue zwei der drei Unbekannten in das Fahrzeug. Sie beleidigten den Mann und schlugen ihm ins Gesicht. Dann wurde er aus dem Bus gezerrt, einer der Täter hielt ihn fest, während der andere auf ihn einschlug. Dabei wurde der Busfahrer verletzt.

Nach Aussagen des Opfers hatte beide Männer arabisches Aussehen und waren etwa 20 Jahre alt. Einer war etwa 1,80 Meter groß, trug dunkle Klamotten und hatte gelockte Haare. Der zweite Täter war dünn und ca. 1,75 Meter groß. Auch er hatte dunkle Kleidung an und einen leichten Schnauzer.

Hinweise nimmt das Polizeirevier in Aue unter der Telefonnummer 03771 120 entgegen.