• © Bundespolizei

Bundespolizei stoppt Auto voll mit verbotener Pyrotechnik

Zuletzt aktualisiert:

Die Bundespolizei hat am Montagabend in Neurehefeld an der Grenze zu Tschechien einen Wagen gestoppt, der den Kofferraum voller verbotener Feuerwerkskörper hatte. Im Auto saßen drei 20 Jahre alte Männer und eine 19-Jährige. Sie hatten ca. 250 illegale Böller in Tschechien eingekauft.

Laut Bundespolizei enthalten die Feuerwerkskörper zusammen insgesamt 11 Kilogramm Sprengstoff. Die jungen Leute bekamen entsprechende Anzeigen. Außerdem müssen sie für den Weitertransport und die Vernichtung der Feuerwerkskörper aufkommen.