Bürgerbegehren für klimaneutrales Dresden

Zuletzt aktualisiert:

Dresden soll bis 2035 klimaneutral werden. Das fordert die Initiative „DresdenZero“, die dazu auch ein Bürgerbegehren gestartet hat. Knapp 31.000 Dresdnerinnen und Dresdner haben diese unterzeichnet.

Die 17 Ordner mit den Unterschriften wurden jetzt an Oberbürgermeister Dirk Hilbert übergeben. Damit sind die rund 250 Aktivisten ihrem Ziel einen großen Schritt nähergekommen. Sie wollen einen rechtlich bindenden Stadtratsbeschluss für die Klimaneutralität der Landeshauptstadt, verbunden mit einem entsprechenden Maßnahmenkatalog.

Viele Institutionen und wichtige Vertreter von Dresdens Stadtgesellschaft unterstützen die Forderung von DresdenZero, darunter die TU Dresden, die HTW, Kulturschaffende wie das Staatsschauspiel und Kabarettist Olaf Schubert, Verbrauchergemeinschaften, Verbände wie die Caritas und nicht zuletzt zahllose Umweltinitiativen.