Brutaler Überfall auf jungen Mann in Seidnitz

Zuletzt aktualisiert:

In Dresden-Seidnitz haben zwei Unbekannte einen 28-jährigen brutal überfallen. Laut Polizei stiegen die Männer am frühen Montagmorgen (04:55 Uhr) an der Haltestelle Rennplatzstraße mit dem 28-Jährigen aus der Bahn. Sie sprachen ihn an, forderten Bargeld und Telefon. Der Mann wollte nichts rausgeben, daraufhin schlugen sie gemeinsam auf ihn ein und flüchteten ohne Beute. Der Mann kam mit Prellungen ins Krankenhaus, teilte ein Polizeisprecher mit. Er hat sie in einer ersten kurzen Befragung als Südländer beschrieben, genauere Angaben konnte noch nicht gemacht werden. Die Kriminalpolizei ermittelt und wertet Videobilder aus der Bahn aus.

Hier die Mitteilung der Dresdner Polizei nachlesen:

Zeit:     09.09.2019, 04.55 Uhr
Ort:      Dresden-Seidnitz

Zwei Unbekannte haben am Montagmorgen einen Mann (28) an der Haltestelle Rennplatzstraße überfallen.

Nachdem die drei Männer gemeinsam aus der Straßenbahn ausgestiegen waren, sprachen die beiden Unbekannten den 28-Jährigen an. Sie forderten Bargeld und Telefon. Als dieser den Forderungen nicht nachkam, schlugen sie gemeinsam auf ihn ein. Anschließend flüchteten sie ohne Beute. Der
28-Jährige wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen versuchten Raubes.